Vegane Rouladen mit Wurzelgemüse

Werbung

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Delinat.

Wenn die Tage kürzer werden, wird es Zeit für leckere, vegane Rouladen mit Wurzelgemüse. Es ist ein sehr aromatisches Gericht, welches durch den ausgewählten Rotwein und die passenden Gewürze sehr ausgewogen schmeckt.

Vegane Rouladen mit Wurzelgemüse

Der Herbst ist da! Und mit ihm meine Freude auf deftige Suppen, Eintöpfe und herzhafte Gerichte, wie vegane Rouladen, Knödel, Rotkohl und Wurzelgemüse. Ein nährendes und zugleich wärmendes Essen, welches so unfassbar lecker schmeckt.

Ich mag diese Jahreszeit besonders gerne, denn sie strahlt für mich so viel Gemütlichkeit aus. Abende vor dem Kamin, kräftiger Punsch, lange Spaziergänge und natürlich gemeinsames Kochen und ein Glas guten Rotweins.

Roulade mit Wurzelgemüse und Rotwein

Kräftige Weine für den Herbst

Ein guter Rotwein ist für mich persönlich eine so tolle Begleitung zum Essen. Ich mag die Tiefe und das kräftige Aroma, welches perfekt zu den deftigen Herbstgerichten passt. Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen kälter, dann gibt es zu Suppen, Eintöpfen & Co. auch sehr gerne herzhafte Gerichte, zu denen ein Glas guten Rotweins nicht fehlen darf.

Zu meinem Rezept „Vegane Rouladen“ habe ich einen Spätburgunder vom Weingut Hirschhof gewählt. Dieser elegant, aromatische Pinot Noir passt hervorragend zu diesem Gericht.

Delinat hat nun für die kuschelige Jahreszeit ein Probierpaket mit sechs edlen Rotweine aus Europa geschnürt. Darin befindet sich eine Auswahl an Weinen, die harmonisch gereift und perfekt geeignet für die schmackhafte Herbstküche sind.

Ihr könnt das Paket gerne im Shop bestellen, solange der Vorrat reicht. Hier geht es zum Probierpaket „Kräftige Weine für den Herbst“.

Für weitere Gerichte mit Weinempfehlungen könnt ihr gerne hier einmal nachlesen:

Rotwein mit Glas

Vegane Rouladen mit Wurzelgemüse

Diese Rouladen haben meine Familie sowas von überzeugt! Die Basis aus Seitan wird durch das Anbraten und anschließende Köcheln in der Soße wunderbar zart und aromatisch.

Der Begriff kommt übrigens aus dem Französischen und heißt so viel wie „Rollen“. Traditionell umwickelt man die Füllung aus (in meinem Fall) Räuchertofu, Gürkchen, mit Gewürzen wie Senf, Pfeffer und Salz. Man kann auch gerne Zwiebeln, Karotten oder weiteres Gemüse dafür verwenden. Wir mögen allerdings die klassische Variante am liebsten.

Vegane Rouladen mit Wurzelgemüse

Dieses Rezept eignet sich perfekt für ein wärmendes, deftiges Gericht, welches unglaublich lecker schmeckt.
Portionen 4 Portionen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.

Zutaten

Für die Rouladen

  • 4 vegane Rouladen z.B. von Wheaty
  • etwas Senf mittelscharf
  • 4 Gürkchen
  • 4 Scheiben Räuchertofu
  • Pfeffer, Salz

Für die Soße:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein z.B. Hirschhof
  • 400 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Schalotten
  • 1 kleine Karotte
  • Pfeffer, Salz

Für das Wurzelgemüse

  • 2 Karotten lila
  • 2 Karotten gelb
  • 2 Karotten orange
  • 1 mittlere Pastinake
  • 4-5 Stängel Grünkohl Alternativ Wirsing, oder Kohl
  • 1/2 Bio-Zitrone Saft & Abrieb
  • Pfeffer, Salz

Anleitungen

Für die Roulade:

  • Die Rouladen auseinanderrollen, mit Senf bestreichen und Gürkchen und Räuchertofu auf das letzte Drittel legen. Die Roulade wieder zusammenrollen und mit einem Bindfaden verschnüren.
  • Die Rouladen in etwas Öl scharf anbraten und beiseite stellen.

Für die Soße:

  • Schalotten und Karotte in feine Würfel schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Tomatenmark hinzufügen und anrösten lassen. Mit dem Rotwein und Wasser ablöschen. Gewürze und die Rouladen hinzugeben und auf mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.
  • Wer mag, kann die nach dem entfernen der Gewürze die Soße durch ein Sieb passieren. Wir mögen es sehr gerne, wenn Zwiebeln und Karotten darin in Stückchen enthalten sind.

Für das Wurzelgemüse:

  • Pastinake und Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Grünkohl in grobe Stücke reißen und waschen. Anschließend mit einem Handtuch trocken tupfen.
  • In einer Pfanne Pastinake und Karotten etwas anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grünkohl mit dem Zitronensaft- und Abrieb hinzufügen und für 3-4 weitere Minuten mit braten. Guten Appetit!
Gericht: Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: eifrei, Karotten, milchfrei, Roulade, Vegan, Wurzelgemüse

Viel Freude beim Nachkochen,

Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Glücksgenuss © Copyright 2021. All rights reserved.
Close