Saftiger Rotwein-Marmorkuchen

Werbung

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Delinat. Herzlichen Dank!

Dieser klassische Rotwein-Marmorkuchen darf auf keiner Kuchentafel fehlen. Er ist nicht nur zart und saftig, sondern auch einfach und schnell zubereitet. Kuchenglück pur, oder?

Wie lange schon wollte ich endlich mal wieder einen Rotwein-Marmorkuchen backen. Zart und reichhaltig, mit viel Schokolade, einem Schluck guten, aromatischen Rotweins und knackiger Schokoladenglasur. Super saftiger Rührteig, der nicht nur einfach, sondern auch schnell vermengt und anschließend gleich im Ofen ist. Da steht dem Kuchen- & Schokoglück nichts mehr im Weg.

Für den Marmorkuchen benötigst Du nicht viele Zutaten, dennoch sollten sie hochwertig sein. Je besser die Zutaten, desto besser auch der Geschmack des Kuchens. Auch wenn von dem Rotwein nur ein klein wenig in den Kuchen wandert, merkt man hier das volle Aroma, welches sich entfaltet. Ich habe mich für den Rheinhessischen Hirschhof Regent entschieden. Ein komplexer, sortenreiner Regent, der sich sehr gut für dieses Rezept eignet.

Rotwein-Marmorkuchen: Kuchenglück mit bestem Rotwein

Marmorkuchen ist ein absoluter Klassiker. Man kann ihn auch so vielseitig umwandeln, mit z.B. Puderzuckerglasur, oder mit etwas Zimt und Anis für die Weihnachtszeit, oder auch mit einem Schuss guten Rotwein. Ich mag Rezepte, die einfach immer funktionieren und jedem schmecken.

Weitere Rezepte mit mit ausgewählten Weinen von Delinat findest Du hier:

Veganer Rotwein-Marmorkuchen

Dieser saftige Rührteig mit viel Schokoladen und Rotwein ist einfach und schnell zubereitet und sollte auf keiner Kuchentafel fehlen.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.

Equipment

  • 1 Kastenbackform Länge 28 cm

Zutaten

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 160 g Zucker
  • etwas gemahlene Vanille
  • 30 g Kakaopulver
  • 140 g Pflanzenöl z.B. Sonnenblume oder Raps
  • 320 g Hafer- oder Mandeldrink
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 ml Rotwein

Für die Glasur:

  • 100 g Schokolade
  • 1 Teel. Kokosöl

Anleitungen

  • Alle trockenen Zutaten, außer das Kakaopulver, in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Die flüssigen Zutaten (außerer dem Rotwein) hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Die Hälfte des Teiges in eine weitere Schüssel geben. Kakaopulver und Rotwein hinzufügen und verrühren.
  • Die Backform mit Margarine oder Backtrennspray einsprühen und die beiden Teige hineinfüllen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten backen.
  • Den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Die Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Guten Appetit.
Gericht: Backen, Dessert, Kuchen, Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: eifrei, Kuchen, lactosefrei, Marmorkuchen, milchfrei, Rührteig, Schokolade, Vegan, vegan backen

Viel Freude beim Nachbacken,

Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Close
Glücksgenuss © Copyright 2021. All rights reserved.
Close