Mandel-Dattelplätzchen / vegan & glutenfrei


Zum Rezept

Diese leckeren Mandel-Dattelplätzchen sollten in eurer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Sie sind ganz einfach zu machen, schmecken wunderbar saftig und sind eine ganz andere Art “Plätzchen”, wie ihr sie bisher kennt. Die wunderbare Süße aus Datteln in Kombination mit Mandeln macht sie zu etwas besonderem.

 

 

Mandel-Dattelplätzchen

Seit Tagen verbringe ich die meiste Zeit in meiner Küche, mit den Händen im Teig und Weihnachtsmusik auf den Ohren. Ich liebe diese besondere Zeit des Jahres und genieße sie in vollen Zügen. Ich probiere und kreiere die leckersten Plätzchensorten und freue mich bei jedem einzigen Mal, wenn ich wieder etwas besonderes entdeckt habe. Am Nachmittag, wenn der kleine Mann aus der Kita zurück ist, stechen wir beide die schönsten Plätzchen aus und hören “In der Weihnachtsbäckerei” rauf und runter. Hach, ich liebe diese Augenblicke.

Vor ein paar Tagen haben wir diese leckeren Mandel-Dattelplätzchen gebacken. Wunderbar saftig, natürlich vegan und auch glutenfrei möglich. Ihr ersetzt dann einfach normales Mehl, oder auch Dinkelmehl gegen Reismehl oder eine andere glutenfreie Variante. Als Form für die Plätzchen wollte ich kleine Hügel, die ich mit Hilfe des Aufsatzes meiner Zitronenpresse geformt habe. Ich finde, sie sind richtig toll geworden, oder?

 

 

Mandel-Dattelplätzchen

 

 

Mandel-Dattelplätzchen

Die leckersten Mandel-Dattelplätzchen

Diese Plätzchen sind etwas ganz besonderes und wir haben sie bereits das zweite Mal nachgebacken. Sie sind in weniger als 5 Minuten zubereitet und ihr müsst sie dann nur ausstechen oder formen. Die natürliche Dattelsüße ist schmeckt einfach hervorragend und ist in Kombination mit Gewürzen so aromatisch.

 

Mandel-Dattelplätzchen

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 1 Teel. Backpulver
  • 120 g Medjooldatteln
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Mandelmus
  • 3 Eßl Wasser
  • 40 g Mehl / (glutenfreie Variante: 40g Reismehl)
  • etwas Zimt & Kardamom
  1. Datteln, Mandelmus und Wasser in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürrieren.
  2. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Dattelmus hinzufügen und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
  3. Den Teig im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen lassen. Ihr könnt nun wahlweise den Teig ausrollen und mit Förmchen ausstechen, oder ihr nehmt wie ich den den Aufsatz der Zitruspresse, legt in die Mulde etwas Frischhaltefolie und drückt ca. 1/2 Eßl Teig hinein. Vorsichtig herauslösen und auf ein Backblech setzen.
  4. Die Dattelplätzchen im vorgeheizten Backofen (180 Grad/ Ober-Unterhitze) für ca. 12 Minuten goldgelb backen. Auf einem Gitter gut auskühlen lassen.
  5. Die Plätzchen in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Weitere Inspirationen für Weihnachtsgebäck findet ihr hier:

 

 

Mandel-Dattelplätzchen

Ihr wollt keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann tragt euch gerne für meinen Newsletter ein.

Ihr seid bei Pinterest? Dann könnt ihr nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all eure Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne könnt ihr dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findet ihr übrigens auch bei Instagram.

Viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

 

 

Mandel-Dattelplätzchen

6 Comments

  • Antonia
    1 Jahr ago

    Hmmmmm, soooo lecker! Danke für dieses superfixe Leckerrezept!

    • 1 Jahr ago

      Oh, das freut mich aber sehr. Danke für dein Feedback ❤

  • Kerstin
    12 Monaten ago

    Hab ja noch nie ein Kommentar irgendwo geschrieben, wobei ich schon so Einiges nachgebacken habe von anderen Seiten, aber zum ersten Mal ist das Ergebnis so gut, dass ich einfach schreiben musste!
    Die sind ja soooooo lecker! Hab Kokosmehl genommen, da ich Kokos liebe und der Geschmack harmoniert super zu den Mandeln und den Datteln.
    Fürchte nur die Plätzchen halten nicht lange, da werd ich wohl die Tage noch mal backen müssen und dann direkt die doppelte Menge!!!

    • 12 Monaten ago

      Oh, das freut mich sehr, dass dir die Plätzchen so gut schmecken. Tausend Dank für deinen lieben Kommentar und viel Spaß beim Backen!

      Liebste Grüße,
      Daniela

      • Anika
        2 Wochen ago

        Die Plätzchen sind sehr, sehr lecker!
        Ich habe Sesam-, anstatt Mandelmus nehmen müssen, weil ich Mandelmus nicht da hatte. Klappt tatsächlich auch wunderbar 🙂

        • 2 Wochen ago

          Oh ja, man kann die Plätzchen tatsächlich mit jedem erdenklichen Mus machen. Auch Sonnenblumenmus oder Cashewmus klappt prima.

Leave A Comment

Related Posts