Glutenfreie Falafel mit Spinat

Der Oktober ist unser glutenfreier Monat. Nachdem ich mit euch hier schon viele leckere Rezepte und Wissenswertes über glutenfreie Ernährung geteilt habe, ist heute wieder eine liebe Gastbloggerin an der Reihe. Ich bin total happy, dass die liebe Antonieta von the vegan cat mom euch jetzt ihr Rezept für Glutenfreie Falafel mit Spinat zeigt.

Glutenfreie Spinat- Falafel

Gastbeitrag von the vegan cat mom – Glutenfreie Spinat-Falafel

Vor ungefähr einem Jahr waren wir auf Bali. Dort wird kaum Brot gegessen und wir haben zum Frühstück Reisgebäck oder Pudding bekommen, wie es in unserer Unterkunft angeboten wurde. Nach kurzer Zeit hat mein Mann gemerkt, dass es ihm richtig gut tut. Nach unserer Rückkehr haben wir unser Glutenkonsum deutlich reduziert und in seinem Fall, ganz darauf verzichtet. In diesem Jahr hab ich viel gelernt und viel Spaß beim Experimentieren gehabt. Ich lerne ständig dazu und freue mich immer über Ideen und Anregungen!

Spinat-Falafel

Eins meiner Lieblingsrezepte ist seitdem Falafel, das ich bisher in allerlei Variationen ausprobiert habe. Besonders lecker finde ich die Kombination mit Spinat, die ich euch auf keinem Fall vorenthalten möchte.

Glutenfreie Falafel

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.

Zutaten

  • 400 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 kleine Zwiebel fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1/3 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1/3 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 Handvoll Korianderblätter gehackt
  • 100 g Babyspinat
  • etwas Kichererbsenmehl

Anleitungen

  • Die Kichererbsen über Nacht einweichen (mindestens 12 Stunden). Das Wasser anschließend abgießen und die Kichererbsen nochmals mit klarem Wasser abspülen.
  • Nun die Kichererbsen in eine Küchenmaschine geben und so lange zerkleinern, bis eine körnige Masse entsteht.
  • Etwas Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Darin die Zwiebeln goldbraun anbraten,
  • Knoblauch dazugeben und kurz weiterbraten.
  • Den Spinat ebenfalls in die Pfanne geben und kurz mitgaren.
  • Die Kichererbsenmasse und die Spinat- Zwiebel- Knoblauch- Mischung in eine Schüssel geben und mit Salz, Weißweinessig, Natron, Gewürzen und Korianderblättern vermengen. Der Teig sollte klebrig sein und sich formen lassen. Ggf. noch etwas Kichererbsenmehl zum Binden hinzufügen.
  • Den Teig ca. 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und anschließend zu kleinen Kugeln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Im vorgeheizten Backofen (180° C Umluft) auf zweiter Schiene ca. 25 Minuten backen.
Gericht: Glutenfrei, Rezepte

Du willst keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann trage Dich gerne für meinen Newsletter ein.

Wenn du noch mehr über glutenfreie Ernährung wissen möchtest, dann schau in den Artikel „Glutenfreie Ernährung- Was ist das?“. Weitere glutenfreie Rezepe findest du hier in der Rubrik Glutenfrei.

Spinat Falafel glutenfrei

Viel Spaß beim Nachkochen,
Antonieta und Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Glücksgenuss © Copyright 2021. All rights reserved.
Close