Einfach veganer Quark-Christstollen


Zum Rezept

Dieser wunderbar saftige, vegane Quark-Christstollen ist ein altes Familienrezept, welches mit ganz viel Liebe und wundervollen Zutaten für die Advents- & Weihnachtszeit zubereitet wird. Eine Tradition, die schöner nicht sein könnte.

 

 

Quark-Christstollen mit Marzipan

In diesem Jahr habe ich es endlich geschafft ein altes Familienrezept nachzubacken. Dieser vegane Quark-Christstollen ist seit vielen Jahren Tradition in meiner Familie. Bereits Wochen vor Weihnachten werden die Zutaten gekauft, gemahlen, geknetet und verarbeitet, bis der Stollen bis kurz vor heilig Abend wohlig eingepackt auf seinen großen Einsatz wartet. Ein Christstollen schmeckt tatsächlich am Besten, wenn er Zeit zu reifen hatte, sprich all die leckeren Zutaten durchziehen und den Stollen saftig und aromatisch machen konnten.

Das besondere an diesem Stollen ist, dass die weihnachtlichen Zutaten Orangeat, Zitronat und die Rosinen ganz fein gemahlen werden, sodass keine groben Stücke im Teig zu finden sind. Ich persönlich mag das sehr gerne, weil der Quark-Stollen dadurch besonders saftig wird. Wer möchte, kann sich die Zubereitung meines Quark-Stollens gerne hier anschauen.

Weitere Weihnachtsrezepte für Plätzchen, Kuchen & Co findet ihr in diesem Artikel.

Du willst keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann trage Dich gerne für meinen Newsletter ein.

 

 

Christstollen mit Quark und Marzipan

 

 

Veganer Quarkstollen

Die Herkunft des traditionellen Christstollens

Wir alle kenne die leckeren Stollen, welche es zur Advents- und Weihnachtszeit zum Genießen gibt. Woher der Stollen aber kommt und wie er zu seiner typischen Form gekommen ist, das wissen die Wenigsten.

Ein Stollen wird in der Bäckereisprache auch „Gebildebrot“ genannt, da er sich auf eine symbolische Form bezieht. Seit vielen hundert Jahren werden Stollen bereits gebacken und symbolisieren das in weiße Lacken gewickelte Christuskind, welches am heiligen Abend in seiner Krippe lag. Wer das Rezept erfunden hat ist leider nicht so genau nachzuvollziehen, aber man vermutet, dass es aus dem sächsischen Raum kommt.

 

 

Quark-Christstollen

Mein Traditionsrezept für veganen Quark-Christstollen

Die Zubereitung des Stollens ist ganz einfach, auch wenn es etwas Zeit erfordert. Alle Zutaten könnt ihr gerne nach eurem Geschmack austauschen und z.B. anstatt der Rosinen auch getrocknete Aprikosen oder Cranberries verwenden. Wer keinen Marzipan mag, kann ihn gerne weglassen.

Ein klassischer Stollen wird bereits einige Wochen vor Weihnachten zubereitet, sodass er genug Zeit hat zu reifen und die Aromen zu entfalten. Achtet für die Haltbarkeit bitte darauf, dass ihr den Stollen dafür direkt aus dem Ofen mit flüssiger Butter bestreicht und mit Kristallzucker ummantelt. So schließen sich die äußeren Poren und machen den Stollen haltbar.

Ein Tipp noch zum Verpacken: Bitte verwendet zur Lagerung des Stollens Frischhaltefolie, in welche ihr den Stollen einwickelt bis er verzehrt wird. Bienenwachstücher oder Alufolie eignen sich dafür nicht, da es sonst zu Schimmelbildung kommen kann.

Veganer Quark-Christstollen / einfach & schnell zubereitet

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 55 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 10 Minuten

Kategorie: Allgemein

Veganer Quark-Christstollen / einfach & schnell zubereitet

Zutaten

    Für den Stollen:
  • 450g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 200g Zucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g gemahlene Mandeln
  • etwas gemahlene Vanille
  • eine Prise Salz
  • 100g Zitronat
  • 100g Orangeat
  • 100g Rosinen
  • 225g vegane Quarkalternative
  • 175g pflanzliche Margarine/ Zimmertemperatur
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2cl Rum (Alternativ kann dies auch weggelassen werden)
  • einige Tropfen Bittermandelextrakt (1 kleines Fläschen)
    Für die Füllung:
  • 200g Marzipan
    Außerdem:
  • 30g pflanzliche Margarine, flüssig
  • 2 Eßl Kristallzucker

Anleitung

  • Orangeat, Zitronat und die Rosinen mit 100g Mehl in den Mixer geben und so lange mixen, bis alles zerkleinert ist. Das Mehl dient dazu, dass die feuchten Früchte und Schalen nicht aneinanderkleben.
  • In einer großen Schüssel das restliche Mehl, Backpulver, Zucker, Nüsse, Vanille und Salz miteinander vermengen. Orangeat-Zitronat-Mischung ebenfalls hinzufügen und nochmals mischen.
  • Nun die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührers zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf stürzen und mit den Händen zu einem Oval (Länge 30cm/Breite 20cm) formen. Die Oberfläche mit Mehl bestäuben und mit einem Teigroller mittig der Länge nach eine Vertiefung eindrücken. Den Marzipan zu einer 25cm langen Rolle formen und in diese Vertiefung legen.
  • Nun eine Seite des Stollens leicht versetzt über die Mitte schlagen. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 55-60 Minuten goldbraun backen.
  • Tipp: Wer möchte, kann mit Alufolie einen Ring um den Stollen legen, sodass er beim Backen nicht auseinanderläuft und die Form behält! Allerdings darf man ruhig sehen, dass er handgemacht ist!
  • Den Stollen aus dem Ofen holen und noch heiß mit der flüssigen Margarine bestreichen und dem Kristallzucker bestreuen.
  • Den Stollen anschließend auskühlen lassen und in Alufolie einwickeln. Am Besten schmeckt er, wenn er kühl gelagert nun 3-4 Wochen reift.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und genießen!
https://www.gluecksgenuss.de/2019/11/26/einfacher-veganer-quark-christstollen/

Wenn Du eines meiner Rezepte nachmachst, dann zeig es mir gerne bei Instagram. Markiere @gluecksgenuss und verwende den Hashtag #gluecksgenuss.

Du bist bei Pinterest? Dann kannst Du nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all deine Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne kannst Du dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findest Du übrigens auch bei Instagram.

 

 

Veganer Quark-Christstollen

Viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

Vielen Dank für Deinen Besuch bei Glücksgenuss. Schreib mir gerne auch einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Worte.

 

 

3 Comments

  • Jesse-Gabriel
    2 Wochen ago

    Sieht wieder traumhaft gut aus, ich sende dir schnell noch meine Adresse dann kannst du das tolle Holzkästchen zumachen, meine Adresse drauf kleben und ganz schnell zu mir schicken. Täumen ist ja sicher hier erlaubt, lächel ganz breit.
    Liebe Grüße,
    Jesse-Gabriel

  • Elisabeth-Amalie
    1 Woche ago

    Das sieht wirklich sehr lecker aus und ist gar nicht mal aufwendig. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • 1 Woche ago

      Das freut mich! Er ist wirklich einfach zubereitet und schmeckt so lecker!

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen