Winterlicher Rotweinkuchen / vegan & aromatisch


Zum Rezept

Dieser winterliche Rotweinkuchen ist nicht nur wunderbar saftig, sondern auch unglaublich zart und schokoladig. Ummantelt von zartherber Schokolade und gebrannten Mandeln ist er einer meiner Lieblingskuchen zum Fest.

 

 

Veganer Rotweinkuchen mit Mandeln

Das Schönste an der Advents- & Weihnachtszeit ist für mich das Backen von leckeren Plätzchen und Kuchen. Überall im Haus durftet es nach Zimt, Anis und Kardamom. Man stibitzt sich immer wieder mal einen saftigen Lebkuchen und genießt dazu einen heißen Glühwein. Genau in solch einem Moment kam mir die Idee für diesen winterlichen Rotweinkuchen.

Ich habe dafür als Grundlage meinen unfassbar leckeren Rührteig verwendet, welcher den Kuchen saftig und zugleich fluffig macht. Hierfür werden Margarine und Zucker so lange schaumig geschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Danach werden die weiteren Zutaten untergehoben. Ich liebe die Konsistenz des Kuchens und hoffe er gefällt euch auch.

Hier findet ihr weitere winterliche Rezepte. Probiert auch gerne einmal den leckeren Apfel-Rührkuchen oder den veganen Baileys-Schokoladenkuchen.

Du willst keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann trage Dich gerne für meinen Newsletter ein.

 

 

winterlicher Rotweinkuchen

 

 

Veganer Rotweinkuchen mit Schokolade

Mein saftiger, winterlicher Rotweinkuchen mit Gewürzen

Der Rotweinkuchen ist ganz einach in der Zubereitung und überhaupt nicht aufwändig. Wie bereits beschrieben ist es in diesem Rezept wichtig die Margarine und den Zucker richtig cremig mit dem Handrührer aufzuschlagen. Alle weiteren Zutaten werden nach und nach kurz untergehoben.

Anstatt Lebkuchengewürz könnt ihr auch nur Zimt verwenden oder auch ganz weglassen. Wandelt das Rezept gerne nach eurem eigenen Geschmack ab.

 

Winterlicher Rotweinkuchen / vegan & aromatisch

Für den Teig:

  • 350 g Dinkelmehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 20 g Speisestärke
  • 2 Teel. Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Teel. Lebkuchengewürz
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 200 g pflanzliche Margarine / Zimmertemperatur
  • 200 ml Rotwein
  • 50 g Mandelmus
  • 2-3 Tropfen Mandelaroma

Für die Deko:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • gebrannte Mandeln
  • Wildpreiselbeeren
  1. In einer großen Schüssel Mehl, Kakao, Stärke, Backpulver, Zucker und Gewürze miteinander vermengen.
  2. In einer weiteren Schüssel die zimmerwarme Margarine mit dem Handrührer aufschlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange rühren bis eine weiß-cremige Konsistenz entsteht. Mandelmus und Mandelaroma hinzufügen.
  3. Nun die Mehlmischung auf kleinster Stufe abwechselnd mit dem Rotwein unterrühren bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Wichtig an dieser Stelle: nicht überrühren!
  4. Die Kuchenform einfetten und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen 175 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  5. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Anschließend Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann diesen noch mit gebrannten Mandeln bestücken.

 

Wenn Du eines meiner Rezepte nachmachst, dann zeig es mir gerne bei Instagram. Markiere @gluecksgenuss und verwende den Hashtag #gluecksgenuss.

 

 

Winterlicher Rotweinkuchen

Du bist bei Pinterest? Dann kannst Du nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all deine Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne kannst Du dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findest Du übrigens auch bei Instagram.

 

 

Winterlicher Rotweinkuchen

Der vegane Adventskalender

Dieses Rezept ist Teil des veganen Adventskalenders. Die Idee hatte in diesem Jahr meine liebe Freundin Patricia von Veganstars und ich freue mich sehr, dass ich mit meinem winterlichen Rotweinkuchen den Kalender etwas versüßen kann. Schaut also gerne täglich vorbei und öffnet ein neues Türchen!

  1. Julia / Beets and Treats mit kalorienarmen Vanillekipferl
  2. Karina / FroileinFux mit Salty Caramel Crackern
  3. Silvia / Facettenreich Vegan mit Eissternen mit Glühweinkirschen
  4. Sandy / Wie Wo Was ist gut mit winterlichem Erdbeer Limes
  5. Elisa / Elisa Stangl
  6. Coco / oh sweet coco
  7. Daniela / Glücksgenuss
  8. Lisa / immer hungrig
  9. Martina / Slow Beauty Cosmetics
  10. Alina / Baking Life Stories
  11. Joana / Foodreich
  12. Frances / carry on cooking
  13. Lisa / green freckles
  14. Patricia / veganstars
  15. Aniko / Sweet Soul Food
  16. Ronja / Food’n’Photo
  17. Nicole / Lila Karotte
  18. Trish / the vegan lovers club
  19. Sarah / Velvet & Vinegar
  20. Tamara & Sebastian / Simply Vegan
  21. Ina / what Ina loves
  22. Stephanie / Happy Mood Food
  23. Tina & Meicky / Probier ess Mahl
  24. Antje / Küchengewerkel

Viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

Vielen Dank für Deinen Besuch bei Glücksgenuss. Schreib mir gerne auch einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Worte.

9 Comments

Leave A Comment

Related Posts