Einfache & schnelle Kürbis-Nussbutter /vegan & glutenfrei


Zum Rezept

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Da darf diese leckere & cremige Kürbis-Nussbutter auf keinen Fall fehlen. Geröstete Nüsse, fruchtiger Kürbis und aromatische Gewürze verstecken sich in diesem Glas voll Glück! Besser kann man den Herbst nicht feiern, oder?

 

 

Kürbis-Nussbutter

Diesen Herbst darf diese leckere Kürbis-Nussbutter auf keinen Fall in eurer Küche fehlen. Wer die Kürbissaison liebt, wird von diesem aromatischen Mus nicht genug bekommen können. Es ist wunderbar cremig und lässt sich sowohl als Aufstrich, als auch für Füllungen in Kuchen, Gebäck und Plätzchen verwenden.

Ich habe für meine Variante Mandeln und Walnüsse geröstet und diese dann zu einer duftenden Nussbutter gemixt. Hinzu kommt frisches Kürbispüree und aromatische Gewürze wie Zimt, Kardamom & Anis. Die Geschmacksexplosion, wenn ihr den ersten Löffel genießt, wird euch umhauen. Ich bin schon sehr gespannt, ob euch die Kürbis-Nussbutter genauso gut schmecken wird!

Probiert auch gerne mal meinen selbstgemachten Schokoladenaufstrich, welcher aus Macadamias und Kakaobutter hergestellt wird. Schmeckt nach weißer Schokolade!

Weitere Kürbisrezepte findet ihr hier:

Du willst keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann trage Dich gerne für meinen Newsletter ein.

 

 

Nussmus mit Kürbis

 

 

Cremiges Kürbis-Nussmus mit Gewürzen

Herbstliche Kürbis-Nussbutter- einfach, schnell & lecker

Dieses Rezept ist wieder ganz einfach und schnell zubereitet, sodass ihr diesen Herbst niemals ohne Kürbis-Nussbutter sein werdet. Das Aroma der gerösteten Nüsse in Kombination mit Kürbis und den Gewürzen ist richtig lecker und kann ganz eurem individuellen Geschmack angepasst werden.

Die Kürbis-Nussbutter schmeckt ebenfalls mit Cashews und Paranüssen oder einer Kombination. Auch mit Haselnüssen kann ich mir dieses Rezept sehr gut vorstellen. Schreibt mir gerne für welche Variante ihr euch entschieden habt.

Für das Kürbispüree wascht ihr den Kürbis, schneidet ihn in kleine Würfel und kocht ihn mit wenig wasser weich. Anschließend mit einem Mixer oder Pürrierstab zu Püree verarbeiten.

 

Einfache Kürbis-Nussbutter

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Kategorie: Cookies, Eis & Marmelade, Desserts & Kuchen, Rezepte, Snacks

Portionen: 300g Glas

Einfache Kürbis-Nussbutter

Zutaten

  • 100g ganze Mandeln
  • 40g Walnüsse
  • 120g Hokkaido-Kürbispüree (gut eingekocht, mit wenig Flüssigkeit)
  • 40g Reissirup o.ä. flüssige Süße
  • 1/2 Teel. Zimt
  • etwas gemahlenen Kardamom, Ingwer, Anis
  • 1 kleine Prise Salz

Anleitung

  • Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie zu duften beginnen. Leicht abkühlen lassen.
  • Anschließend in einen Mixer geben und so lange mixen, bis ein cremiges Nussmus entsteht. Achtet darauf, dass die Masse nicht zu warm wird.
  • Nun das Kürbispüree und die Gewürze hinzufügen und nochmals kurz durchmixen.
  • Die Kürbis-Nussbutter in ein sauberes Schraubglas umfüllen und innerhalb von 1 Woche aufbrauchen.
https://www.gluecksgenuss.de/2019/10/13/kuerbis-nussbutter/

Wenn Du eines meiner Rezepte nachmachst, dann zeig es mir gerne bei Instagram. Markiere @gluecksgenuss und verwende den Hashtag #gluecksgenuss.

 

 

Glas mit Kürbis-Nussbutter

Du bist bei Pinterest? Dann kannst Du nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all deine Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne kannst Du dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findest Du übrigens auch bei Instagram.

 

 

Kürbis-Nussbutter

Viel Spaß beim Nachmachen,
Daniela

Vielen Dank für Deinen Besuch bei Glücksgenuss. Schreib mir gerne auch einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Worte.

 

*bei diesen Produkten handelt es sich um Affiliatelinks, mit denen Du Glücksgenuss mit einer kleinen Provision unterstützt. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! Vielen Dank, dass Du meine Arbeit wertschätzt.

4 Comments

  • Petra
    1 Monat ago

    Guten Morgen Daniela, wie bekomme ich das Kürbismus hin? Einfach kochen und pürieren?
    .

    • 1 Monat ago

      Liebste Petra,
      genau. Den Kürbis in Würfel schneiden, mit wenig Flüssigkeit kochen, diese evtl. vor dem Pürrieren noch abgießen.
      Dann erhältst Du ein tolles Kürbismus, was sich prima weiterverarbeiten lässt.

      Viel Spaß beim Nachmachen,
      Daniela

  • Sibylle
    2 Wochen ago

    Liebe Daniela, welche Sorte Kürbis hast du denn genommen?
    Ich habe einen Hokkaido, funktioniert der?
    LG Sibylle

    • 2 Wochen ago

      Hokkaido Kürbis ist perfekt für diese Butter. Den kannst du natürlich hierfür verwenden.

      Viel Spaß beim Nachmachen!

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen