Einfacher Hefekuchen mit Kürbis-Nuss-Creme


Zum Rezept

Fluffiger Hefeteig, selbstgemachte Kürbis-Nuss-Creme und eine handvoll aromatische Gewürze machen diesen Hefekuchen zu einem Geschmeckserlebnis!

 

 

Hefekuchen mit Kürbis-Nussbutter

Ich nutze die verregneten Herbsttage gerade sehr produktiv und stehe den ganzen Tag in der Küche und entwickele fleißig neue Rezepte. Da die Kürbissaison in vollem Gange ist, ist dieser einfache Hefekuchen mit Kürbis-Nuss-Creme entstanden. Er ist so wunderbar fluffig und durch die herbstliche Füllung richtig saftig zugleich.

Als ich vor ein paar Tagen das Rezept für die leckere Kürbis-Nussbutter veröffentlicht habe, konnte ich nicht ahnen, dass ihr am gleichen Tag schon so fleißig seid und sie nachmacht. Ganz lieben Dank dafür! Wie bereits erwähnt, könnt ihr diese „Butter“ nicht nur als Aufstrich, sondern auch prima als Füllung für Kuchen und Gebäck verwenden. So ist die Idee entstanden einen Hefeteig mit dieser Kürbis-Nuss-Creme zu füllen und so zu einem leckeren Kuchen zu vereinen.

Weitere Kürbisrezepte findet ihr hier:

Du willst keines meiner Rezepte mehr verpassen? Dann trage Dich gerne für meinen Newsletter ein.

 

 

Hefekuchen mit Kürbis

 

 

Hefekuchen mit Kürbis-Nuss-Creme

Fluffiger Hefeteig & Kürbis-Nuss-Butter

Ein guter Hefeteig sollte schön fluffig, locker und leicht sein. Meine Tipps für gelingsicheren Hefeteig findet ihr hier.

Einfacher Hefekuchen mit Kürbis-Nuss-Creme

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde

Kategorie: Desserts & Kuchen, Rezepte

Portionen: 10 Stücke

Einfacher Hefekuchen mit Kürbis-Nuss-Creme

Zutaten

  • 400g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Teel. Zimt
  • 60g pflanzliche Margarine
  • 150ml Mandeldrink
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 200g Kürbis-Nussbutter
  • 2 Eßl Krokant

Anleitung

  • Den Mandeldrink mit einem Eßlöffel Zucker leicht erwärmen und die Hefe hineingeben. Mit einem Schneebesen gut umrühren und kurz stehen lassen.
  • In einer Schüssel Mehl, Zucker und Zimt vermengen. Mit den Knethaken der Handrührers die Margarine einarbeiten und die Hefemilch nach und nach hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen abgedeckt für ca. 40 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, mit der Kürbis-Nussbutter bestreichen und von der langen Seite aufrollen. Mit leichtem Druck den Hefeteig auf eine Länge von 60cm rollen. Nun die Teigrolle zu je einem Drittel übereinander schlagen und in die gefettete Backform setzen. Den Teig mit etwas Pflanzendrink einpinseln und dem Krokant bestreuchen. Für weitere 20 Minuten gehen lassen.
  • Den Hefekuchen im vorgeheizten Backofen 160 Grad Ober-/Unterhitze für 40 Minuten goldbraun backen.
https://www.gluecksgenuss.de/2019/10/17/einfacher-hefekuchen-mit-kuerbis-nuss-creme/

Wenn Du eines meiner Rezepte nachmachst, dann zeig es mir gerne bei Instagram. Markiere @gluecksgenuss und verwende den Hashtag #gluecksgenuss.

 

 

Süßer Hefekuchen

 

 

Hefeteig mit Kürbisfüllung

Du bist bei Pinterest? Dann kannst Du nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all deine Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne kannst Du dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findest Du übrigens auch bei Instagram.

 

 

Hefekuchen mit Kürbis-Nussbutter
Viel Spaß beim Nachkochen,
Daniela

Vielen Dank für Deinen Besuch bei Glücksgenuss. Schreib mir gerne auch einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Worte.

6 Comments

  • Jesse-Gabriel
    1 Monat ago

    Da hast du dich ja wieder selbst übertroffen, ist bestimmt genauso lecker wie er aussieht.
    Ich liebe Kürbis über alles.
    Viele Grüße,
    Jesse-Gabriel

  • 3 Wochen ago

    Das sieht richtig perfekt aus liebe Daniela… Wollte endlich mal ein bisschen Liebe hier lassen 😉

    • 3 Wochen ago

      Meine liebste Joana,

      das freut mich sehr. Bis ganz bald,
      Daniela

  • Sibylle
    2 Wochen ago

    Liebe Daniela, kann ich den Kuchen auch einfrieren?
    LG Sibylle

    • 2 Wochen ago

      Kann man, aber ich finde ihn am Besten, wenn man ihn frisch gebacken genießt. Hefeteig wird dann meist schnell trocken und ist nicht mehr so fluffig nach dem einfrieren.

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen