{Rezept} Rohköstlicher Schokoladen-Karamell-Kuchen

Print Friendly, PDF & Email

Meine bisherigen Erfahrungen mit Rohkostkuchen waren eher erbärmlich. Leider kann ich es nicht positiv ausdrücken. Ich erinnere mich an einen rohköstlichen Schokoladenkuchen in einem Cafe in Prag, der so trocken und staubig daher kam, dass ich nicht mehr als zwei Bissen davon runtergebracht habe. Den zweiten Versuch startete ich in einem Berliner Hipsterladen, der mir seinen Raw Carrotcake förmlich aufschwatzte. Hmmpf! Ihr ahnt es bereits. Dieses Geschmackserlebnis erinnerte mich eher an eine zu Kuchen gepresste Salatplatte, als an eine süße Köstlichkeit zum Tee. Mein Bedarf war fürs Erste gedeckt…

Nun sah ich auf Pinterest & Co. so tolle Bilder und Rezepte, dass ich der Rohkostvariante doch noch eine Chance geben wollte. Ich hab in meiner kleinen Küche ausprobiert, geschmackliche Experimente gewagt und jede Menge dazugelernt. Was soll ich sagen: ich bin begeistert!

Da meine Mango-Kokos-Kreation so gut bei euch angekommen ist, habe ich gleich ein weiteres Rezept: Schokoladen-Karamell-Kuchen mit einem Topping aus getrockneten Wildblüten. Das Karamell besteht hauptsächlich aus Medjool-Datteln, die zu einer Creme verarbeitet werden. Genial, oder?

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

 

 

 

Rohkostschokoladenkuchen

Rohköstlicher Schokoladen-Karamell-Kuchen mit Wildblüten

(Form Ø 18cm)

Zutaten für den Boden:
80g Walnüsse
8 Medjool Datteln
2 Eßl. Kokosmehl
2 Eßl Kakaopulver
eine Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
6 Medjool Datteln
3 Eßl Mandelmus
3 Eßl Mandelmilch (selbst zubereitet, Rohkostqualität)
1 Eßl Kokosblütensirup
1 Prise Salz

Zutaten Topping:
75g dunkle Rohkostschokolade
1 Eßl getrocknete Wildblüten (z.B. von hier)
Zubereitung:

  • Die Backform mit Backpapier auskleiden.
  • Walnüsse, Kokosmehl und Kakao in einen Mixer geben und so lange mixen, bis noch einzeln grobe Stückchen von den Walnüssen zu sehen sind.
  • Datteln und Salz hinzufügen und alles zu einer verbindenden Masse mixen. Danach in die Backform geben und mit der Handfläche den Teig auf dem Boden verteilen.
  • Für das Karamell alle Zutaten in den Mixer geben und gut durchmixen. Die Massen ebenfalls in die Backform geben und mit einem Löffel glatt streichen.
  • Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und auf der Karamellmasse verteilen. Wildblüten im Anschluss darüber verteilen.
  • Den Kuchen für mindestens 4 Stunden kühlen und anschließend genießen.

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

 

 

Rohkost Schokoladenkuchen

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Rohkostkuchen gemacht? Bin gespannt was ihr dazu berichten könnt.

Liebste Grüße,

Daniela

 

 

3 Comments

  • Jeanine
    2 Monaten ago

    Liebe Daniela, ich bin Dir, spätestens jetzt, verfallen. Bzw. Deinen Rezepten 🙂

    sehr lecker dieser Kuchen. Ich hatte heute auch eine Gästin, der ich gleich das Rezept weiterleiten werde. Wirklich sehr sehr sehr lecker. Go on movin‘ bitte – bzw. go on experementiering ;)))

    • 1 Monat ago

      Liebste Jeanine,
      ich freue mich riesig über deinen Kommentar und natürlich auch, dass dir meine Rohkostkuchen so gefallen. Dieser ist tatsächlich auch einer meiner liebsten. Hast Du den leckeren Mango-Kokoskuchen schon probiert? Der ist eine Wucht, yammi!

  • […] bereits ausprobiert und sind begeistert, wie z.B. von diesem leckeren Mango-Kokoskuchen, dem Schokoladen-Karamellkuchen oder den  cremigen […]

Leave A Comment

Related Posts