{Rezept} Herbstliche Möhrenküchlein mit Walnuss und Zimt


Seit nunmehr 2 Wochen bin ich ohne Internet und Telefon. Unser Anbieter hat ein nicht lösbares Softwareproblem, und kann uns nicht versichern, wann dieses genau behoben ist.
Natürlich ist es toll einmal ohne „Daueronline“ und facebook-Berieselung zu sein. Aber irgendwann ist es auch einmal genug.

Nun sitze ich hier mit einem Online-Stick der eine leider nur mäßige Übertragung leistet und lade endlich diesen lang geplantet Post hoch.

In der Zwischenzeit haben sich nun so einige herbstliche Rezepte angesammelt, die ich euch nach und nach vorstellen möchte. (Also bitte Daumen drücken dass das mit der Internetverbindung bald funktioniert).

 

Der Herbst ist eine meiner liebsten Jahreszeiten. Goldene Blätter, kuschelige Schals & Pullover und die früh dunklen Abende mit Kerzenschein. Ich genieße diese Zeit sehr und bin mit dem Kleinen oft draußen um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen.
Nach solch einem windigen Nachmittag freuen wir uns dann auf Zuhause: leckeres Gebäck & Kuchen und ein heißes Getränk zum Aufwärmen.

Diese einfach und schnell zubereiteten Möhrenküchlein sind geradezu perfekt für solch einen Nachmittag. Erdige Karotten, süße Rosinen und duftender Zimt…….. Einfach herrlich!

 

 

 

 

Möhrenküchlein mit Walnüsse & Zimt

(für 12 Stück)
Teig:
450g Karotten
130g Walnüsse
400g Mehl
1 Pkg Backpulver
Saft einer halben Zitrone
1/2 Teel gemahlene Vanille
2 Eßl Rosinen
130g Rohrohrzucker
175ml Sonnenblumenöl
etwas Zimt

Zubereitung:

  1. Karotten schälen und fein raspeln; Walnüsse grob hacken
  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt und gemahlene Vanille gut miteinander vermengen.
  3. Das Sonnenblumenöl langsam hinzufügen und gut einrühren.
  4. Karotten, Walnüsse und Rosinen unterheben bis ein fester Teig entsteht
  5. Den Teig nun auf Muffinförmchen verteilen
  6. Bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen

 

 

Ich wünsche Euch einen goldenen Herbst,
Daniela

 

4 Comments

  • mara
    3 Monaten ago

    grade gebacken und es wird nicht das letzte mal gewesen sein <3
    wahnisnnig lecker, auch wenn die möhren schon etwas älter sind werden sie sehr saftig ^^

    • 3 Monaten ago

      Liebste Mara,
      das freut mich sehr. Diese Küchlein gehören tatsächlich auch zu meinen Lieblingen und sind schon ganz oft gebacken worden. Schön, dass mein Lieblingsrezept nun auch deines ist 🙂

      Liebe Grüße,
      Daniela

  • Nina
    1 Monat ago

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Wird heute getestet.
    Ich habe leider keine Porzellan-Formen. Kann man es auch in Muffin Förmchen backen, oder hast du eine andere Idee? Vielen lieben Dank

    • 1 Monat ago

      Hallo,
      ich habe das auch in Muffinförmchen gebacken. Diese hier sind besonders stabil 😀 Viel Spaß beim Nachbacken

Leave A Comment

Related Posts