{Rezept} Einfache Möhrenküchlein mit Walnuss & Zimt

Es gibt Rezepte, die mache ich immer wieder, weil sie so einfach und schnell zubereitet sind. Ohne großen Schnickschnack, mit simplen Zutaten und fancy Gedöns. Ihr wisst sicher was ich meine, oder? Eines dieser Rezepte (bestimmt schon zwanzig mal gebacken) sind diese einfachen Möhrenküchlein mit Walnuss & Zimt. Meine Familie liebt diese Kuchen, ob in einer Muffinsform, oder aus einer großen Kuchenform mit ordentlich Zuckerguss.

Karotten hat man eh meist Zuhause und die übrigen Zutaten sind auch in jedem guten Haushalt zu finden. Außerdem sind sie total unabhängig von der Jahreszeit zu bekommen. Für Viele, die auf saisonale und regionale Zutaten wert legen, ein weiterer Vorteil.

 

 

 

 

 

 

Einfache Möhrenküchlein mit Walnuss & Zimt

 

{Rezept} Einfache Möhrenküchlein mit Walnuss & Zimt

Portionen 12 Stück

Zutaten

Teig:

  • 450 g Karotten
  • 130 g Walnüsse
  • 400 g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 Teel gemahlene Vanille
  • 2 Eßl Rosinen
  • 130 g Rohrohrzucker
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Pflanzendrink
  • etwas Zimt

Anleitungen

  • Karotten schälen und fein raspeln; Walnüsse grob hacken.
  • In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt und gemahlene Vanille gut miteinander vermengen.
  • Den Zitronensaft in die Sojamilch geben und etwas umrühren. Anschließend mit dem Sonnenblumenöl zur Mehlmisching geben.
  • Karotten, Walnüsse und Rosinen unterheben bis ein fester Teig entsteht
  • Den Teig nun auf Muffinförmchen verteilen und bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen

 

 

 

Kennt ihr schon meine Schokoladenmuffins mit Joghurt? Oder diese einfachen Vanillecupcakes mit weißer Schokolade?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

 

Join the Conversation

  1. grade gebacken und es wird nicht das letzte mal gewesen sein <3
    wahnisnnig lecker, auch wenn die möhren schon etwas älter sind werden sie sehr saftig ^^

    1. Liebste Mara,
      das freut mich sehr. Diese Küchlein gehören tatsächlich auch zu meinen Lieblingen und sind schon ganz oft gebacken worden. Schön, dass mein Lieblingsrezept nun auch deines ist 🙂

      Liebe Grüße,
      Daniela

  2. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Wird heute getestet.
    Ich habe leider keine Porzellan-Formen. Kann man es auch in Muffin Förmchen backen, oder hast du eine andere Idee? Vielen lieben Dank

    1. Hallo,
      ich habe das auch in Muffinförmchen gebacken. Diese hier sind besonders stabil 😀 Viel Spaß beim Nachbacken

  3. Hi! Danke für die vielen tollen Rezepte. Kompliment auch zu deinem Blog. Sieht gut aus 🙂
    Ich hab noch Fragen, wofür hast du den Saft der Zitrone und die Pflanzenmilch gebraucht? Ich schätze mal für das Toping? Magst du mir/uns noch verraten wie das funktioniert? Wäre lieb von dir 😀

    1. Liebe Zia,
      Zitronensaft kommt in die Sojamilch und danach mit dem Öl in die Mehlmischung.
      Als Topping kannst Du etwas Puderzucker mit Zitronensaft oder Aquafaba anrühren. Sie schmecken allerdings auch ohne prima.
      Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken.

      Liebste Grüße,
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Glücksgenuss © Copyright 2021. All rights reserved.
Close