Saftiger Zitronen-Zucchinikuchen / vegan, gluten-& zuckerfrei

Dieser saftige Zitronen-Zucchinikuchen wird ganz schnell die Genussherzen höher schlagen lassen. Der perfekte Kuchen, um den Sommer zu genießen.

Glutenfreier Zitronen-Zucchinikuchen

Dieses Rezept ist perfekt für heiße Sommernachmittage, macht Gute-Laune und natürlich für die Kaffeetafel. Fruchtige Zitronen und zarte Zucchini geben dem Kuchen die nötige Frische und machen ihn zu deinem neuen Lieblingskuchen. Außerdem ist dieser Zitronen-Zucchinikuchen so schnell zusammengerührt, dass ihr dazu nicht lange in der Küche stehen und anstatt dessen die Sonne genießen könnt.

Dieses Rezept ist glutenfrei, vegan und auch Haushaltszuckerfrei. Viele von euch hatten nach Rezepten angefragt, die eine Alternative zu Zucker bereit hält. Ich werde dazu in den kommenden Wochen nochmal gesondert einen Artikel schreiben. Für diesen Zitronen-Zucchinikuchen habe ich außerdem eine glutenfreie Backmischung verwendet. Es ist so einfach damit glutenfrei zu backen, da sie normales Mehl 1:1 ersetzt und somit gelingsicher ist.

Schau Dir auch gerne meine weiteren glutenfreien Rezepte an.

Du möchtest keines meiner Rezepte verpassen?
Melde dich gern für den Glücksgenuss Newsletter an!


Zitronenkuchen
Kuchen mit Zitronen und Blüten

Einfacher & saftiger Zitronen-Zucchinikuchen

Der Frischekick mit säuerlichen Zitronen und saftigen Zucchini ist die perfekte Kombination für den Sommer. Durch das glutenfreie Mehl auch fluffig leicht und zart. Dieser Zitronen-Zucchinikuchen ist also nicht nur lecker, sondern auch richtig schnell zubereitet. Ihr rührt eigentlich nur alle Zutaten kurz zusammen und schwupps, ist der Kuchen bereits im Ofen.

Tipp: Wenn ihr keine gemahlenen Chia-oder Leinsamen bekommt, dann mahlt sie euch im Mixer selbst fein oder verwendet dafür einen Mörser. Den „Puderzucker“ habe ich mir selbst aus Xylit gemacht und diesen ebenfalls fein gemahlen.

Zitronen-Zucchini-Kuchen / glutenfrei & vegan

Zubereitungszeit 10 Min.
50 Min.

Zutaten

Für den Teig:

  • 280 g glutenfreie Mehlmischung*
  • 2 Flaxegg als Eiersatz (bestehend aus 2 Teel. gemahlene Chiasamen* oder Leinsamen* + 6 Teel. Wasser)
  • 100 g geraspelte Zucchini
  • 120-150 g cremige Kokosmilch
  • 140 g Getreidezucker
  • 1 Bio Zitrone Saft und Abrieb
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teel. Apfelessig
  • 75 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl

Für den Guss:

  • 80 g Puderzucker wahlweise aus Xylit oder Getreidezucker
  • etwas Zitronensaft

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze aufheizen.
  • Mehl, Getreidezucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  • Die Zucchini waschen, raspeln und mit den restlichen Zutaten zur Mehlmischung geben. Mit einem Spatel so lange umrühren, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben und ein zäher Teig entsteht.
  • Die längliche Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben, glatt streichen und für ca. 45-50 Minuten fertig backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Den Kuchen auskühlen lassen. Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen und servieren. Guten Appetit!
Gericht: Backen, Desserts & Kuchen, Glutenfrei, Kuchen
Keyword: Apfelkuchen, eifrei, glutenfrei, milchfrei, universalmehl, Vegan, zucchini, zuckerfrei
Saftiger Zucchinikuchen

Wenn Du eines meiner Rezepte nachmachst, dann zeig es mir gerne bei Instagram. Markiere @gluecksgenuss und verwende den Hashtag #gluecksgenuss.

Zitronen-Zucchinikuchen

Du bist bei Pinterest? Dann kannst Du nachfolgendes Bild gerne dort speichern, um so all deine Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne kannst Du dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findest Du übrigens auch bei Instagram.

Rührkuchen mit Zitrone und Zucchini

Viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

Vielen Dank für Deinen Besuch bei Glücksgenuss. Schreib mir gerne auch einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Worte.

*bei diesen Produkten handelt es sich um Affiliatelinks, mit denen Du Glücksgenuss mit einer kleinen Provision unterstützt. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! Vielen Dank, dass Du meine Arbeit wertschätzt.
 

Join the Conversation

  1. Gaby Gross says:

    Der Zucchini – Zitronenkuchen hört sich hinreißend gut an! Ich werde ihn die nächsten Tage backen, auch wenn der Sommer schon vorbei ist, er schmeckt auch im Hervst sicher köstlich!
    Ich habe nur eine Frage:
    Bei den Zutaten schreibst du, es wird von der Zitrone nur Abrieb und Saft verwendet!
    Im Rezept selbst schreibst du nichts mehr von Saft, es liest sich so, als ob die ganze Zitrone verwendet wird!
    Welches ist der richtige Weg?
    Vielen Dank im Voraus, ich freue mich auf‘s Backen!
    Suuper Account👍👍👍💝
    GLG🖐🙋‍♀️🌻🌻🌻

    1. Hallo liebe Gaby,

      ja, von der Zitrone kommen Saft sowie Abrieb ganz rein. Ich habe eine normalgroße Zitrone verwendet.

      Liebe Grüße und vielen Dank für dein tolles Feedback,
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Glücksgenuss © Copyright 2021. All rights reserved.
Close