{Anzeige} Original mexikanisches Chili / vegan

Print Friendly, PDF & Email

Suppen und Eintöpfe mag ich unheimlich gerne. Vor allem in der kalten Jahreszeit wärmen sie einen auf. Mit einer großzügigen Portion Schärfe verleiht es dem Gericht das gewisse Etwas und sorgt so für innerliche Hitze. Eines meiner Lieblingsgerichte ist original mexikanisches Chili. Original schreibe ich aus dem Grund, weil viele Rezepte für Chili leider abgewandelt sind und mit dem ursprünglichen Gericht nicht mehr viel gemeinsam haben.

Als ich vor ein paar Jahren durch Mexico gereist bin, habe ich viele Chilis probiert. Von einer milden Variante bis feurig scharf war alles dabei. Der einzige Unterscheid bestand nur darin, dass mit verschiedenen Chilisorten (Schärfegrad, Anbaugebiet etc.) gearbeitet wurde. Sonst bestand das original mexikanische Chili immer aus den selben Zutaten: Kidneybohnen, schwarze Bohnen, Bier und jeder Menge Tomaten.  Eine Geheimzutat war ebenfalls darin enthalten, welche ich niemals in einem Eintopf erwartet hätte: dunkle Schokolade! Tatsächlich ist es so, dass die Schokolade ein unglaubliches Aroma abgibt. Der Kakaoanteil sollte recht hoch sein, um einen leicht herben Geschmack zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

Schokolade und Bier- die Geheimzutat von mexikanischem Chili

Am Besten eignet sich für die Zubereitung des Chilis eine dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil. Ich habe mich in den letzten Wochen durch die Labooko-Sorten von Zotter probiert und die perfekte Schokolade für mein original mexikanisches Chili gefunden. Die Belize Spezial besteht aus hochwertigem Kakao, welcher aus der karibisch-schönen Belize Region in Zentralamerika stammt. 72%iger Kakaoanteil, intensiv im Geschmack und besonders aromatisch.

Bier ist die weitere Geheimzutat meines Chilis. Dunkler Bier ist besonders kräftig im Geschmack und verleiht dem Gericht die richtige Würze. Man kann als Alternative natürlich auch alkoholfreies Bier, Malzbier oder auch nur Wasser verwenden. Für ein besonders fruchtiges Chili verwendet ihr Tomatensaft.

 

{Anzeige} Original mexikanisches Chili / vegan

Menge: 4-6 Portionen

Zutaten

  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose gekochte schwarze Bohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 gehäufte Eßl Tomatenmark
  • 250ml dunkler Bier
  • 250gr Sonnenblumenkerne
  • 500g gehackte Tomaten
  • 50g dunkle Schokolade/ Zotter Belize Spezial 72%
  • 1 Avocado
  • 1 kleine rote Chilischote
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 1/2 Teel. Kurkuma
  • 250g veganen Schmand (z.B. Creme Vega)
  • Petersilie

Zubereitung

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Die Sonnenblumenkerne hinzufügen und ebenfalls anrösten bis sie leicht braun sind.
  • Chilischote waschen, halbieren und ggf. entkernen. Zu den Zwiebeln geben.
  • Nun das Tomatenmark 1-2 Minuten mit anschwitzen und mit dem Bier ablöschen. So lange köcheln lassen, bis der Alkohol verdampft ist.
  • Anschließend die abgetropften Bohnen und die gehackten Tomaten hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz und Kurkuma würzen. Für ca. 30-40 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Vor dem Servieren die Schokolade hacken und in das Chili einrühren, bis sie geschmolzen ist.
  • Das Chili auf Schalen verteilen, mit dem Schmand, Avocade und etwas Petersilie garnieren.
  • Wer möchte, kann dazu Baguette und Nachos reichen.
https://www.gluecksgenuss.de/2018/02/18/anzeige-original-mexikanisches-chili-vegan/

 

 

 

 

 

 

Kennt ihr bereits meinen deftigen Kichererbseneintopf, die thailändische Spinatsuppe und die leckeren Falafel mit Minzjoghurt? Unglaublich lecker und ganz einfach zubereitet. Schaut gerne mal vorbei.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachkochen,
Daniela

 

 

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen