{Rezept} Zwetschgen-Feigen-Strudel mit Pistazien

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich euch die letzten Tage diese leckere Feigentarte gezeigt habe, möchte ich euch heute ein weiteres Rezept mit Feigen vorstellen. Ein Strudel! Genauer gesagt ein Zwetschen-Feigen-Strudel mit Pistazien. Ich liebe die fruchtige Kombination in Verbindung mit Nüssen. Ihr könnt den Strudel natürlich auch mit Äpfeln, Birnen oder anderem Obst befüllen. Das Gleich gilt für die Auswahl der Nusssorte. Ein großer Favorit in unserem Hause ist auch Strudel mit Persimon, Ingwer und Zimt. Das duftet richtig weihnachtlich und sieht zudem wundervoll aus.

Viele trauen sich an einen selbstgemachten Strudelteig nicht heran, da er zu schwierig erscheint. Ich habe euch mit diesem Rezept eine tolle Step-by-Step Anleitung aufgeschrieben. So gelingt auch „Strudelanfänger“ der Teig perfekt und reißt nicht an oder wird trocken.

 

 

Schneller Zwetschgen- Feigen- Strudel mit Pistazien

Menge: 1 Strudel

Zutaten

  • 150 gr. Mehl
  • 70 ml Wasser
  • 1 Eßl. Essig
  • 1 Prise Salz
  • 25 ml Sonnenblumenöl
  • 50 gr. Alsan Margarine
  • 350 gr. Zwetschgen
  • 3 frische Feigen
  • 50 gr. gehackte Pistazien
  • zusätzlich noch etwas Öl und Margarine

Zubereitung

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und alle weiteren Zutaten mit der Hand oder den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und in Klarsichtfolie wickeln. Für 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit Pistazien hacken, Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln, Feigen waschen und achteln.
  • Nun zum Ausrollen des Strudels ein Küchenhandtuch leicht befeuchten (am Besten mit einer Sprühflasche eine geringe Menge Wasser auf dem Handtuch verteilen) und auf einer glatten Fläche ausbreiten. Nun das Handtuch großzügig mit Mehl bestäuben und den Strudelteig darauf ausrollen.
  • Mit den Händen zwischen Teig und Handtuch fahren und den Strudel von innen nach außen ziehen um den Teig noch dünner zu bekommen. Der Teig darf nicht zerreißen.
  • Das Obst nun auf dem Strudelteig verteilen. Von allen Seiten sollte ein Rand von 3 cm ausgespart werden. Die Pistazien darüber streuen und den Strudel vorsichtig mit dem gestrafften Handtuch aufrollen. Die Ränder nach innen schlagen und gut andrücken.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Strudel mit der eingeschlagenen Teigseite nach unten auf das Blech legen. Mit Margarine einpinseln.
  • Den Strudel im vorgeheizten Ofen (Ober-/ Unterhitze, 180 Grad) mittlere Schiene, für insgesamt 35-40 Minuten goldgelb backen.
  • Der Strudelteig wird schön knusprig, wenn ihr in alle 10 Minuten mit Margarine einpinselt.
  • Den fertigen Strudel aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen.
http://www.gluecksgenuss.de/2014/09/19/zwetschgen-feigen-strudel-mit-pistazien/

 

 

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!!!

Alles Liebe,
Z

 

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen