Go Back
+ servings

Thailändische Spinatsuppe mit schwarzen Reisnudeln

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.

Zutaten

  • 500 g frischen Spinat
  • 250 g schwarze Reisnudeln
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Eßl Sesamöl
  • 1 cm frische Ingwerwurzel geschält und fein gehackt
  • 5 Eßl Kokosflocken
  • 2 Knoblauchzehen geschält und fein gehackt
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine rote Chilischote (gehackt und ohne Kerne)
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlenen Koriander
  • Pfeffer Salz

Anleitungen

  • Den frischen Spinat waschen und verlesen.
  • In einem großen Topf das Sesamöl erhitzen. Den Knoblauch, Chili, 3/4 der Frühlingszwiebeln, Ingwer, Koriandersamen und Kreuzkümmel hinzufügen und kurz anschwitzen.
  • Nun den Spinat hinzufügen und in sich zusammenfallen lassen. Gemüsebrühe aufgießen und für 10 Minuten bei geschlossenem Topf köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Reisnudeln kochen, abgießen und mit kalten Wasser abschrecken und beisteitestellen.
  • In einem Mixer die Kokosflocken mit ca. der doppelten Menge Wasser pürrieren, so dass eine cremige Masse entsteht.
  • Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken!
  • Die Reisnudeln gleichmäßig auf tiefe Schalen verteilen und mit der Spinatsuppe aufgießen. Je einen Klecks Kokosmus darüber geben und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen.
  • Guten Appetit!