Saftige Pflaumenküchlein „Ziparte“

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt so viele verschiedene Pflaumenarten, dass man sich einfach durch die Vielfalt schlemmen und genießen muss!

Gestern habe ich auf dem Wochenmarkt „Zipperle“ entdeckt. Zuerst wusste ich nicht so recht was für eine Art Frucht das sein soll. Die Verkäuferin erklärte mir dann, dass es eine Kirschpflaume sei und diese Ziparte genannt wird. In manchen Regionen, wie z.B. Bayern nennt man sie auch Zipperle. Der Sohnemann und ich durften sie probieren und fanden sie so lecker, dass wir uns gleich welche in den Einkaufskorb gepackt haben.

Wir haben sie pur genossen, in unserem morgendlichen Müsli und auch Marmelade daraus gekocht. Natürlich hatte ich auch gleich die Idee eines Rezeptes, sodass ich mich am Nachmittag in die Küche verzogen hab um sie in die Tat umzusetzen. Ich wollte saftige Pflaumenküchlein daraus machen, deren Teig luftig & locker ist, aber den Geschmack der Ziparte nicht überdeckt.

 

 

Saftige Pflaumenküchlein "Ziparte"

 

 

Saftige Pflaumenküchlein

 

 

Saftige Pflaumenküchlein

Saftige Pflaumenküchlein- einfach & lecker

Wir haben diesen Sommer bereits einige Kuchen und Desserts mit verschiedenen Pflaumenarten gebacken. Dieser klassische Hefekuchen vom Blech kann mit jeder Obstsorte gebacken werden. Besonders lecker sind auch die Pflaumen-Streuseltaler (wie vom Bäcker) oder der fluffige Zwetschgenkuchen mit Mandeln.

Ich habe für dieses Rezept die tolle PopOver-Form* verwendet, die ich auch gerne für Hefegebäck nehme.

 

Saftige Pflaumenküchlein “Ziparte”

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Menge: 12 Stück

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1 Eßl Maisstärke
  • 8g Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1/2 Teel. gemahlene Vanille
  • 100ml Sojadrink
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 80ml Sonnen- oder Rapsöl
  • 110ml Sprudelwasser
  • 1 Doppelhand voll Ziparte Pflaumen

Zubereitung

  • Zitronensaft in den Sojadrink geben und für 5 Minuten stehen lassen.
  • Mehl, Backpulver, Stärke und Zucker mit der Vanille in einer Schüssel vermengen.
  • Sojadrink und das Öl hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.
  • Zum Schluss das Sprudelwasser hineingeben und kurz umrühren, sodass die Kohlensäure den Teig schön fluffig macht.
  • Die Muffin oder diese PopOverform mit etwas Margarine ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Die Hälfte des Teiges auf die Formen verteilen.
  • Die Zipartepflaumen waschen, entkernen und jeweils 1-2 Pflaumen leicht in den Teig drücken. Den restlichen Teig darüber verteilen.
  • Die Küchlein werden im vorgeheizpten Backofen (180 Grad/ Ober-Unterhitze) für 20-25 goldgelb gebacken.
  • In den Formen auskühlen lassen, vorsichtig herauslösen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
https://www.gluecksgenuss.de/2018/09/02/saftige-pflaumenkuechlein-ziparte/

 

 

Saftige Pflaumenküchlein "Ziparte"

 

 

Saftige Pflaumenküchlein

Ihr seid bei Pinterest? Dann könnt ihr nachfolgendes Bild gerne bei Pinterest abspeichern, um so all eure Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne könnt ihr dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen. Eine Vorschau meiner neuesten Kreationen findet ihr übrigens auch bei Instagram.

Viel Spaß beim Nachbacken,
Daniela

 

 

Kleine Pflaumenküchlein

*Hier handelt es sich um einen Affiliatelink. Ich erhalte durch einen Kauf eine kleine Provision, mit der ihr meine Arbeit unterstützt. Ihr habt dadurch natürlich keinerlei Mehrkosten. Vielen Dank!

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen