Die beste selbstgemachte Tomatensoße für Groß & Klein

Print Friendly, PDF & Email

Es geht nicht´s über eine selbstgemachte Tomatensoße mit Tomaten aus dem eigenen Garten, oder?

Diesen Sommer hat uns unser Garten eine Menge Tomaten beschert. Und mit einer Menge meine ich unglaublich viele. Da kamen bisher einige Kilos zusammen. Wir hatten unterschiedlichste Sorten angepflanzt: Fleischtomaten, Cocktailtomaten und Datteltomaten. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie lecker es ist eine frisch geerntete Tomate zu genießen, die noch warm von den Sonnenstrahlen ist. Sie schmeckt einfach köstlich und wir alle konnten nicht genug davon bekommen.

Da die Menge, trotz verschenken an die Nachbarn, so groß war, haben wir viele Gläser unserer selbstgemachten Tomatensoße zubereitet. Das Rezept kochen wir schon sehr lange, aber bisher bin ich nie dazu gekommen es aufzuschreiben. Wenn wir diese Soße kochen, bereiten wir gleich 3 Liter davon zu, denn sie schmeckt wirklich fantastisch und man kann sie auch lange aufbewahren.

 

 

Einfache & leckere selbstgemachte Tomatensoße

 

 

Einfache & leckere selbstgemachte Tomatensoße

 

 

Selbstgemachte Tomatensoße

Selbstgemachte Tomatensoße einkochen

Wie bereits geschrieben bereiten wir immer eine große Menge an Tomatensoße zu. Meist verteile ich dies auf zwei Töpfe und mache unterschiedliche Varianten. Um die Tomatensoße lange haltbar zu machen, achtet darauf, dass ihr saubere, gut verschließbare Einmachgläser oder Schraubgläser verwendet. Vor dem Befüllen spüle ich sie nochmal mit heißem Wasser aus. Danach fülle ich die heiße Soße direkt ab und verschließe die Gläser. So hält sich die Tomatensoße ca. 3-4 Monate, allerdings ist sie bei uns bereits vorher aufgebraucht.

 

 

Selbstgemachte Tomatensoße

 

 

Selbstgemachte Tomatensoße

 

 

Selbstgemachte Tomatensoße

Eine Tomatensoße – viele Möglichkeiten

Das Tolle bei einer selbstgemachten Tomatensoße sind die vielen Möglichkeiten in der Zubereitung. Wenn ihr sie für die Kinder kocht, pürriert vor dem Abfüllen die Soße mit einem Stabmixer, sodass keine Stückchen mehr darin sind. Das schmeckt den Kids meist besser. Wer es scharf mag, kann daraus auch schnell eine Soße Arrabiata kochen. Einfach die gewünschte Menge Chili´s  mit in die Soße geben und mitkochen.

Wir geben auch oft noch Mais oder Bohnen in die Soße und erhalten dadurch nochmals einen anderen Geschmack. Wie ihr seht, es gibt unzählige Möglichkeiten, die ihr mit der selbstgemachten Tomatensoße zubereiten könnt.

 

Die beste selbstgemachte Tomatensoße für Groß & Klein

Menge: 3 Liter

Zutaten

  • 2 kg sonnengereifte Tomaten
  • 2 Dosen Tomatenstücke
  • 200ml Tomatenmark
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Karotten
  • 350ml (veganen) Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer, Salz
  • gutes Olivenöl
  • 1 Teel. getrockneten Oregano
  • 1 Doppelhand voll frischem Basilikum
    Alternativ:
  • 1 mittelgroße Chilischote
  • 150ml Apfelsaft

Zubereitung

  • Zwiebel, Knoblauch und Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Gemüsewürfel darin anbraten bis sie leicht gebräunt sind.
  • Tomatenmark hinzugeben und mit dem Gemüse vermengen. Für 3 Minuten anbraten, sodass sich am Boden Röststoffe bilden. Mit dem Rotwein ablöschen bis der Alkohol verdampft ist.
  • Nun Tomaten, Dosentomaten, zusätzlich eine Dose Wasser und die Gewürze hinzufügen und auf kleiner bis mittlerer Hitze (mit geschlossenem Deckel) 90 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Vor dem Servieren einen großen Schuss Olivenöl und den fein geschnittenen Basilikum hinzugeben und nochmals umrühren.
    Alternativen: Jeder bevorzugt eine andere Konsistenz bei Tomatensoße. Wir mögen sie etwas stückig und essen auch die Haut der Tomaten gerne mit. Ihr könnt die Soße alternativ durch ein Sieb passieren oder mit dem Pürrierstab aufmixen.
    Wenn ihr keinen Rotwein verwenden möchtet, könnt ihr diesen z.B. durch Gemüsebrühe oder Wasser ersetzen. Tomatensoße für Kleinkinder ersetze ich durch den Apfelsaft. Die Soße wird dann leicht süßlich und ist der Knaller auf jeder Kinder-Pasta-Party.
https://www.gluecksgenuss.de/2018/08/29/die-beste-selbstgemachte-tomatensosse/

Ihr seid bei Pinterest? Dann könnt ihr nachfolgendes Bild gerne bei Pinterest abspeichern, um so all eure Lieblingsrezepte auf einen Blick zu haben. Gerne könnt ihr dort auch meinen Glücksgenuss-Boards folgen.

Viel Spaß beim Nachkochen,
Daniela

 

 

Selbstgemachte Tomatensoße

2 Comments

  • Petra
    3 Monaten ago

    Hallo , könnte ich die Sauce auch einfrieren, ich habe keine Gläser?

    • 3 Monaten ago

      Hallo Petra,
      ja, das einfrieren klappt auch prima. Habe ich ebenfalls schon ausprobiert. Ich portionieren das immer und lasse sie vor der Zubereitung dann auftauen. Ich nehme übrigens alte Marmeladengläser etc…

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen