{Rezept} Bountykuchen mit Kokos & Schokolade

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Woche habe ich diese kleinen Bountykuchen mit Kokos & Schokolade gebacken.  Kokosnuss und Schokolade sind für mich eine perfekte Kombination. Ein Grund mehr diese beiden Zutaten in einem leckeren Bountykuchen miteinander zu vereinen. Ich wollte ein Rezept, welches ganz simpel zuzubereiten ist, ohne ausgefallene Zutaten und Unmengen an Schüsseln auskommt. Außerdem sind sie nicht zeitaufwendig und schmecken unglaublich lecker.

Dieses Rezept ist perfekt für den nächsten (Kinder)Geburtstag, für die Party als Mitbringsel oder auch einfach so zum Naschen. Ihr könnt natürlich auch eine große Kuchenform dafür verwenden und den Bountykuchen im Ganzen mit Schokolade ummanteln. Einzig die Backzeit verlängert sich etwas.

 

 

 

 

Meine liebsten Rezepte mit Kokosnuss  & ein Rabattcode für euch

Auf meinem Blog haben sich mittlerweile einige Rezepte angesammelt, in denen ich leckere Produkte aus der Kokosnuss verarbeitet habe. Ich mag den Geschmack einfach unglaublich gerne, denn mit ihm verbinde ich Erinnerungen an Urlaub, Sonne, Strand & Meer. Ist das bei euch auch so? Probiert gerne mal den erfrischenden Mango-Kokos-Kuchen, die no-bake Sauerkirsch-Schokoladenriegen, meinen fruchtigen Himbeer-Cheesecake oder die englischen Teeküchlein.

Mittlerweile habe ich so einige Kokosnussprodukte ausprobiert und muss sagen, dass mich die Produkte von Tropicai überzeugt haben. Da stimmen Qualität, Geschmack und der ethische Hintergrund. Alle Produkte sind zudem BIO und man merkt z.B. bei den Kokosraspeln, wie frisch diese sind. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf das Gebäck, die Kuchen und Gerichte aus. Frische die man schmeckt. Aktuell gibt es auch ein neues Produkt, von dem ich sehr begeistert bin: Kokosmilchpulver. Ich verwende es für Tortenfüllungen (super cremig), in Kuchen, Keksen und vor allem in Curry-Gerichten. Einfach etwas davon ins Gericht geben und schon habt ihr das Kokosaroma.

Schaut euch gerne mal im Shop um und erhaltet mit dem Code: #tropicai
ganze 10% Rabatt auf eure Bestellung.*

 

{Rezept} Kleine Bountykuchen mit Kokos & Schokolade

Zutaten

  • 320g Mehl
  • 80g - 100g Zucker (je nach gewünschter Süße)
  • 75g Kokosflocken z.B. von hier
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 10g Backpulver
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 200g Zartbitterschokolade

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Mehl, Zucker, Kokosflocken, Backpulver, Salz und gemahlene Vanille in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  • Kokosmilch und Zitronensaft hinzufügen und mit einem Teigspatel unterrühren. Sollte der Teig zu trocken sein, etwas Pflanzendrink hinzufügen. Dies ist in der Regel aber nicht notwendig.
  • Eine rechteckige Backform 35x24cm mit Backpapier auslegen (ich verwende diese hier) und den Teig hineinfüllen. Für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Den Kuchen auf ein Kuchengitter geben und auskühlen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer den Kuchen in Rechtecke schneiden (ca. 10x4cm).
  • Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und die Kuchenstücke rundum damit bestreichen. Ihr könnt dies mit einem Pinsel tun, oder die einzelnen Kuchenstücke auf einen Tortenheber geben und mit einem Löffel die Schokolade darüberfließen lassen. Lasst die Schokolade etwas abtropfen lassen und anschließend auf dem Kuchengitter fest werden.
  • Die Kuchen sind auch nach ein paar Tagen noch super saftig. Bei sommerlichen Temperaturen würde ich sie im Kühlschrank aufbewahren, allerdings vor dem Verzehr 20 Minuten vorher herausnehmen.
https://www.gluecksgenuss.de/2018/04/11/rezept-bountykuchen-mit-kokos-schokolade/

 

 

 

 

Wenn ihr keine News und Rezepte mehr verpassen möchtet, dann abonniert gerne den Glücksgenuss-Newsletter.

Viel Spaß beim Nachbacken,

Daniela

 

 

 

*Hier handelt es sich um einen Affiliate-Link, über welchen ich eine kleine Provision erhalte! Für euch entstehen keine weiteren Kosten, aber ihr unterstützt damit meine Arbeit als freie Bloggerin. Vielen Dank!

Leave A Comment

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen