{Rezept} Gingerbread Lebkuchenmänner / vegan

Print Friendly, PDF & Email

Schon lange wollte ich mit dem kleinen Mann diese süßen Gingerbread Lebkuchenmänner backen. Endlich sind wir am Wochenende dazu gekommen.  In der ganzen Wohnung hat es nach Zimt, Nelken, Orangen und Kardamom geduftet. Oh, Du herrliche Weihnachtszeit. Ich finde ja, dass dies das perfekte Rezept für´s Backen mit Kleinkindern ist. Keine ausgefallenen Zutaten, ein schnell zubereiteter Teig und das Ausstechen geht auch ganz einfach.

Da der Teig etwas dicker ausgerollt wird als bei herkömmlichen Plätzchen, können Kinderhände ihn perfekt halten. Die meiste Arbeit hat tatsächlich der kleine Mann gemacht. Ich habe ja die Vorahnung, dass er bald den Blog übernimmt und ich mir einen neuen Job suchen darf. Ihm macht das Backen unheimlichen Spaß und das Fotografieren mit dazu. Es überrascht mich oft selbst, wie viel er mit seinen 3 Jahren schon selbständig macht. Ist das bei euren Kleinsten auch so?

 

 

 

 

 

Gingerbread Lebkuchenmänner

Menge: 12 Stück

Zutaten

    Für den Teig:
  • 250g Mehl
  • 1/2 Teel. Backpulver
  • 2 Teel. gemahlenen Ingwer
  • 2 Teel. gemahlenen Zimt
  • 1/2 Teel. gemahlene Nelken
  • 1/2 Teel. gemahlenen Kardamom
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 80g Zuckerrübensirup
  • 50g Apfelmus
  • 50g Kokosöl (Zimmertemperatur)
  • etwas Sojadrink
    Für die Glasur
  • 100g Puderzucker
  • etwas Orangensaft
  • 1 Prise gemahlener Kardamom

Zubereitung

  • Mehl, Backpulver und die Gewürze in eine große Schüssel geben und gut vermengen.
  • Kokosöl und Kokosblütenzucker mit dem Zuckersirup in eine weitere Schüssel geben und mit dem Handrührer für 2 Minuten aufschlagen. Apfelmus hinzufügen.
  • Nun nach und nach die Mehlmischung zur Zuckermischung geben und mit dem Handrührer auf kleinester Stufe alles vermengen. Sollte der Teig zu trocken sein erstmal 2 Eßl Sojadrink hinzufügen.
  • Den Teig nun nochmals mit den Händen zu einer Kugel kneten, in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig auf ein Backpapier legen, ein weiteres Backpapier darüber und mit dem Nudelholz den Teig 3mm dick ausrollen.
  • Mit einem Gingerman-Förmchen (z.B. diesem hier) den Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Lebkuchenmänner im vorgeheizten Backofen (175 Grad/ Ober-/Unterhitze) für 8 Minuten goldbraun backen. Gut abkühlen lassen!
  • Den Puderzucker in eine Schale füllen, Kardamon hinzugeben und erst einmal 1 Teel. Orangensaft. Gut verrühren. Nach und nach etwas Orangensaft hinzufügen, bis der Guss dickflüssig ist.
  • Den Guss in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Lebkuchenmänner verzieren.
  • Die Lebkuchen in einer luftdickten Dose aufbewahren und genießen.
http://www.gluecksgenuss.de/2017/11/22/gingerbread-lebkuchenmaenner-vegan/

 

 

 

 

 

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Weihnachtsplätzchen seid, dann probiert gerne mal die Linzer Plätzchen, Pfefferkuchen, Ischler Plätzchen oder die gefüllten Nougatstangen aus.

Für die Kaffeetafel gibt es einen Gewürzkuchen, ein Schokoladentörtchen mit Cranberry oder ein Glühweintörtchen mit Birnenkompot.

Viel Spaß beim Backen,
Daniela

Leave A Comment

Related Posts