{Rezept} Teekuchen mit schwarzen Johannisbeeren

Print Friendly, PDF & Email

Die Beerensaison ist eine meiner liebsten im ganzen Jahr. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in den Sommermonaten vermehrt Rezepte mit fruchtigen Erdbeeren, Himbeeren & Brombeeren und meiner liebsten Johannisbeere befinden. Genau genommen ist die schwarze Johannisbeere mein Favorit. Ich mag den kräftigen, intensiven Geschmack.

Meine Schwiegereltern haben zahlreiche Johannisbeersträucher in ihrem Garten. Beim letzten Besuch habe ich mit dem kleinen Mann eine große Menge geerntet. Frisch schmecken sie natürlich am Besten, aber ich habe auch ein paar davon eingefroren. So habe ich immer etwas auf Vorrat, wenn mich meine Sehnsucht nach den herben Beeren überkommt.

Heute möchte ich euch ein Rezept für kleine Teekuchen mit schwarzen Johannisbeeren zeigen. Es ist gewissermaßen ein Grundrezept, welches ihr mit eurer liebsten Obstsorte kombinieren könnt. Ich habe es auch schon mit Nektarinen und Heidelbeeren ausprobiert. Je nach Süße der Früchte könnt ihr den Zuckeranteil erhöhen bzw. weniger verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

{Rezept} Teekuchen mit schwarzen Johannisbeeren

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Category: Kuchen

12 Stück

Zutaten

  • 350g Mehl
  • 2 Teel. Backpulver
  • 150g Zucker
  • 180ml Pflanzendrink (z.B. Hafermilch)
  • 200ml Sprudelwasser
  • 100ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 150g schwarze Johannisbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  • Hafermilch, Öl und Zitronensaft in die Mehlmischung geben und umrühren.
  • Nun die Johannisbeeren und das Sprudelwasser vorsichtig unterheben. Nicht allzuviel rühren, sodass der Teig durch die Kohlensäue fluffig bleibt.
  • Den Teig in die eingefetteten Förmchen geben und im vorgeheizten Backofen (180 Grad Ober-/Unterhitze) für 20-25 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Förmchen und Backofen, daher Stäbchenprobe durchführen.
  • Die gut ausgekühlten Teekuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und genießen.
http://www.gluecksgenuss.de/2017/09/03/rezept-teekuchen-mit-schwarzen-johannisbeeren/

Wer die englische Tradition zum Nachmittagstee mag, der sollte auch unbedingt mal meine Teeküchlein mit Ingwer & Kardamom probieren. Auch die klassischen englischen Scones oder die Variante mit Himbeeren sind sehr lecker und einfach in der Zubereitung. Probiert es gerne aus!

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachbacken und einen tollen Tag,

Eure Daniela

Leave A Comment

Related Posts