{Rezept} Cherry Chocolate Cheesecake Brownies


Diese Woche hatte ich Verlangen nach schokoladigen Brownies. Und einem Cheesecake. Und auf Sauerkirschen. Tja, wenn man als Foodblogger solch ein Verlangen verspürt, kann das nur eines heißen: in der Küche verschwinden und alles dies miteinander kombinieren!

Herausgekommen ist ein so schmackhaftes, schokoladiges und cremiges Rezept zugleich, dass ich es euch einfach nicht vorenthalten kann. Allein der Name lässt die Geschmacksknospen auf der Zunge tanzen – Cherry Chocolate Cheesecake Brownie. Die Zubereitung ist schnell und einfach. Wenn euch also gleich das Verlangen packt, könnt ihr direkt loslegen….

 

 

Cherry Chocolate Cheesecake Brownies

 

 

Cherry Chocolate Cheesecake Brownies

 

 

Cherry Chocolate Cheesecake Brownies

Cherry Chocolate Cheesecake Brownies

(für ein Blech 25 x 30cm)

Zutaten für die Brownies:
300g Mehl
2 Teel. Backpulver
50g Kakaopulver
120g Zucker
3 Flax Eggs (3 Teel. gemahlene Leinsamen mit der 3- fachen Menge Wasser vermixt)
120g vegane, geschmolzene Butter
125ml Milchersatz
1 Prise Salz
etwas gemahlene Vanille

Zutaten für den Cheesecake:
400g Seidentofu
400g veganen Quark
200ml vegane, aufschlagbare Sahne
2 Pkg. Schokoladenpuddingpulver
4 Eßl Zucker

Sonstiges:
1 Glas Sauerkirschen

Zubereitung:

  • Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker und Salz in einer großen Schüssel gut miteinander vermengen. Die flüssigen Zutaten hinzufügen und so lange mit einem Teigspatel rühren, bis sich die Zutaten verbunden haben.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
  • Sauerkirschen in ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen und danach auf den Teig setzen. Leicht andrücken.
  • Alle Zutaten für den Cheesecake in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine cremige Masse entsteht. Diese anschließend über den Teig mit den Sauerkirschen geben und glatt streichen.
  • Im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze 175 Grad) für 45 – 50 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und genießen!

 

 

Cherry Chocolate Cheesecake Brownies Ich wünsche Euch einen tollen Tag und viel Spaß beim Nachbacken,

Daniela

3 Comments

  • Steffi
    3 Monaten ago

    Oh, klingt das lecker. Wird morgen ausprobiert. Meinst du, man kann anstatt des seidentofus auch veganen Quark nehmen? Hab nämlich noch zwei Packungen hier, die weg müssen.

    • 3 Monaten ago

      Hallo Steffi,
      ich denke das könnte klappen mit dem Quark. Kann sein, dass du ggf etwas weniger davon nehmen musst und vielleicht einen Schuss Milchersatz. Gib gerne bescheid wie dein Brownie Cheesecake geworden ist. Viel Spaß beim Backen, Daniela

      • Steffi
        3 Monaten ago

        Dankeschön, für die schnelle Antwort. Ich werde mal beide Versionen ausprobieren und berichten.

Leave A Comment

Related Posts