{Rezept} Würzige Pfefferkuchenstiefel für Nikolaus

Print Friendly, PDF & Email

Die Vorweihnachtszeit vergeht gerade mal wieder viel zu schnell und in etwas mehr als 2 Wochen steht der Nikolaus schon vor der Tür. Für dieses Jahr haben der kleine Mann und ich uns etwas Tolles ausgedacht. Wir möchten an diesem Tag kleine süße Stiefelchen verschenken, die aus leckeren Pfefferkuchen ausgestochen und mit Icing hübsch verziert sind.

Backen mit Kleinkindern sollte einfach und ohne großen Schnickschnack gehalten werden. Deshalb hab ich den Teig am Vorabend zubereitet, geknetet und über Nacht ruhen lassen. Am nächsten Morgen hat er die richtige Konsistenz, so dass der kleine Mann mit seinem Mini-Nudelholz ausrollen und die Stiefelchen ausstechen konnte. Durch die Teigdicke von 4 Milimetern können auch Kinderhände die Lebkuchen aufs Backblech platzieren, ohne das etwas dabei zerreißt.

Das bunte Icing aus Puderzucker und Zitronensaft macht gleich doppelt Freude. Zum Einen mir, die so gar kein Händchen für filligrane Verzierungen hat, und zum Anderen dem Kleinen, der außer den Keksen auch den Tisch und sich selbst über und über damit beschmiert hat. Aber Hauptsache es schmeckt und es hat Spaß gemacht.

 

 

pfefferkuchen-3

 

 

pfefferkuchen-4

 

 

pfefferkuchen-2

 

Würzige Pfefferkuchen-Stiefel

(für ca. 35 Stück /Keksform 8×5 cm)

Zutaten Teig:
500g Mehl
100g vegane Butter/ Margarine
200g Rohrohrzucker
100g Zuckerrübensirup
110ml Wasser
1 Eßl Lebkuchengewürz (Kardamon, Zimt, Nelke, Anis, Ingwer, Fenchel, Koriander, Piment & Muskatnuss)
1 TL gemahlenen scharzen Pfeffer
1/2 TL Pottasche

Zutaten Icing:
100g Puderzucker
3 Eßl Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe (ich verwende die von Wilton)

 

Zubereitung:

  • Butter, Zucker, Zuckerrübensirup und Wasser in einen großen Topf geben (Flüssigkeit verdoppelt sich) und für 2 Minuten aufkochen lassen. Danach gut abkühlen lassen.
  • Mehl in eine große Schüssel sieben, Pottasche und Lebkuchengewürz und Pfeffer hinzufügen und gut miteinander vermengen.
  • Das gut abgekühlte Butter-Zucker-Gemisch in die Mehlmischung geben und mit den Händen mindestens 5 Minuten durchkneten. Der Teig ist noch sehr klebrig und setzt sich über Nacht, so dass man ihn am nächsten Tag gut verarbeiten kann.
  • Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und an einem kühlen Ort ruhen lassen.
  • Am nächsten Morgen den Teig 4mm dick auf einer bemehlten Arbietsfläche ausrollen und Stiefelchen ausstechen.
  • Im vorgeheizten Backofen (200 Grad Ober/Unterhitze) für ca. 7-10 Minuten backen. Der Pfefferkuchen sollte goldbrauch sein. Gut auskühlen lassen!
  • Den Puderzucker sieben und mit 2 Eßl Zitronensaft verrühren. Nun nach und nach etwas Zitronensaft hinzuträufeln, bis die Konsistenz klebrig, aber nicht zu flüssig ist. 2/3 des Icings mit ein paar Tropfen der roten Lebensmittelfarbe verrühren und in kleine Spritzbeutel füllen. Die Stiefel damit nach Wunsch verzieren.

 

 

pfefferkuchen-1

 

 

pfefferkuchen-6

 

 

pfefferkuchen-4

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und viel Spaß beim Nachbacken!

Daniela

Leave A Comment

Related Posts