{Rezept} Crunchiger Nusskuchen mit Erdmandeln


Habt ihr schon einmal etwas von der Tigernuss gehört? Nein? Hier ist sie wohl besser als Erdmandel bekannt und immer häufiger in Müsli, Porridge und Co zu finden. Ich hab mir bei meiner letzten Bestellung zwei Packungen der ganzen Nüsse in meinen Warenkorb gelegt und war gespannt, wie sie denn pur schmecken.

Die Erdmandeln haben einen süßlich nussigen Geschmack, der kaum mit einer anderen Nussart zu vergleichen ist. Außerdem stecken darin viele wichtige Balaststoffe und Spurenelemente. Sie ist also nicht nur super lecker, sonder auch gesund.

Ich habe zum einen leckere Nussmilch daraus gemacht, und aus dem restlichen Teil diesen leckeren veganen Nusskuchen gebacken. Was soll ich sagen: er schmeckte uns allen so gut, dass ich am Folgetag gleich nochmal einen gebacken habe. Ja ja, die Familie hat es echt schwer fast täglich neue Rezepte testen zu müssen. Aber könnte schlechter laufen, oder?

 

 

veganer-nusskuchen-1

 

 

veganer-nusskuchen-2

 

Crunchiger Nusskuchen mit Erdmandeln

(für eine kleine Kastenform)
Zutaten:
250g Dinkelmehl
140g Rohrohrzucker
1 P Backpulver
1 TL Zimt
120g gemahlene Erdmandeln
60ml Sonnenblumenöl
200-220 ml Mandelmilch
40g gehackte Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Paranüsse etc.)
2 Eßl Rohrohrzucker

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker (140g), Backpulver, Zimt und gemahlene Erdmandeln in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  2. In einem Messbecher Öl und Mandelmilch abmessen und gut umrühren.
  3. Nun die flüssigen Zutaten unter die Mehlmischung heben bis alle Zutaten miteinander verbunden sind. Gerne noch etwas Milch nachgeben, wenn der Teig zu trocken erscheint.
  4. Den Teig in eine gefettete Backform geben und mit den gehackten Nüssen bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Backofen (175 Grad Ober/Unterhitze) für 30 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit den 2 Eßl Rohrohrzucker bestreuen. Nochmals für ca. 8-10 Minnuten in den Ofen geben. Stäbchenprobe nicht vergessen.

 

 

veganer-nusskuchen-3

Habt ihr Erdmandeln bereits einmal probiert? Ich bin gespannt auf eure Ideen was man mit der Nuss noch alles zubereiten kann.

Alles Liebe,

Daniela

 

1 Comment

  • 5 Monaten ago

    Liebe Daniela!

    Dieser Kuchen sieht nach dem ultimativen Nusskuchen-Rezept für dunkle Tage aus – und ich kann absolut verstehen, weshalb du ihn zwei Mal hintereinander backen musstest! Wenn er so gut schmeckt wie er ausschaut, ist das absolut nicht verwunderlich. 😉
    Ich habe aktuell auch gemahlene Erdmandeln im Küchenregal stehen und war schon am Rätseln, was ich mit ihnen Intelligentes anstellen könnte…Aber einen Nusskuchen daraus zu backen, finde ich mehr als intelligent und ich glaube, diese Idee werde ich gleich einmal für mich festhalten. (Aber zuerst wird der kindheitserinnernde Mohnkuchen gebacken. 😉 )

    Liebe Grüße
    Jenni

Leave A Comment

Related Posts