{Rezept} Marokkanischer Couscous mit gegrilltem Gemüse


Couscous ist eines der Gerichte, welches ich tagtäglich essen könnte.
Dieses marokkanische Nationalgericht wird traditionsgemäß mit sieben Gemüsesorten zubereitet. Dies soll eine ordentliche Portion Glück bringen. Ein Grund mehr dieser Gericht etwas öfter auf den Tisch zu bringen, oder?

Zudem liebe ich das Zusammenspiel der herrlich duftenden Gewürze von feuriger Chili, wärmendem Kreuzkümmel und eine Prise aromatischen Zimtes. Allein diese versprühen einen Hauch von Orient, und lassen ein klein wenig Fernweh aufkommen.

 

 

Marokkanischer Couscous mit gegrilltem Gemüse

(für 4 Personen)

Zutaten:
250g Couscous
2 Karotten
1 kleiner Weißkohl
2 kleine Zucchini
200g Okraschoten
3 kleine Kohlrübchen
1 mittlere Pastinake
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Dose Kichererbsen
1 handvoll Cashewkerne
1 handvoll Rosinen
etwas Chilipulver (je nach gewünschter Schärfe)
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Zimt
1/2 TL Kurkuma
Pfeffer, Salz
eine Prise Zucker
150ml Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken. 
  2. Gemüse mit den Rosinen auf ein eingeöltes Backblech geben und mit der Brühe übergießen. Im vorgeheizten Backofen (220 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.
  3. Nun die Kichererbsen hinzufügen und mit den Gewürzen und dem Zucker bestreuen und mit dem Öl beträufeln. Gut umrühren und nochmals für 20 Minuten in der obersten Schiene des Backofens backen.
  4. Den Couscous nach Packungsangabe zubereiten und etwas Kurkuma für die Farbe hinzufügen. Ich verwende hier meist schon Gemüsebrühe anstatt Wasser, weil des Couscous dadurch schön intensiv schmeckt.
  5. Die Cashewkerne in einer Pfanne kurz anbraten bis sie leicht Farbe bekommen und beiseite stellen.
  6. Den Couscous auf einer großen Platte anrichten und das Grillgemüse darüber verteilen. Zum Schluß die Cashewkerne darüber streuen.

Tipp: Dieses Gericht kann man auch sehr gut kalt genießen, als Salat z.B am nächsten Tag!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!
Wie kommt die orientalische Küche bei Euch an?

Alles Liebe,

 

Leave A Comment

Related Posts