{Vorstellung} Buchempehlung: Ich wünsche mir Gelassenheit- Ein Balancierkurs für die Seele

Print Friendly, PDF & Email

 Nachdem euch mein Artikel über Zencolor moments- Entspannung im Alltag so gut gefallen hat, möchte ich euch heute ein Buch zu diesem Thema vorstellen. „Ich wünsche mir Gelassenheit- Ein Balancierkurs für die Seele“ von Alexandra Bischoff im Ellert & Richter Verlag erschienen.

Uns allen brennt das Thema auf der Seele. Wir wünschen uns mehr Ruhe, Entspannung und vor allem Gelassenheit. Solche Momente in einen übervollen Alltag aus Arbeit, Haushalt, Kindererziehung und Freizeit(stress) unterzubringen, fällt vielen von uns schwer. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Nach der Geburt unseres Sohnes hat sich mein Tag völlig neu strukturiert, ich bin auf einmal mit meinen Erledigungen nicht mehr hinterher gekommen. Gerade als Perfektionist ist das schwer zu verknausen, wenn man zuvor immer bemüht war alles in „Ordnung und Struktur“ zu halten.  Ich dachte, dass ich alles wie zuvor geregelt bekomme.
Meine Selbständigkeit, Mutter sein und die eigenen zu hoch geschraubten Erwartungen haben mich schon nach kurzer Zeit wanken lassen. Ich war nur noch unzufrieden, gestresst und auch verzweifelt. Momente der Entspannung und Zeit für mich alleine gab es in meinem vollgepackten Tag einfach nicht. Das hat enorm an meinem Nervenkostüm gezerrt. Es war also an der Zeit einen Gang runter zu schalten, Ansichten zu hinterfragen und wieder in meine Mitte zu finden.
Das ist oft leichter gesagt als getan, denn ein guter Vorsatz reicht in solch einer Situation nicht aus. Hier kommt das Buch ins Spiel…
Bereits beim Lesen der ersten Seiten fühlte ich mich angesprochen und verstanden. Es ging genau um die Punkte die mich gerade so beschäftigten. Eine gute Voraussetzung, um die weiteren Kapital anzugehen.

Was erwartet uns im Buch?

Das Buch ist in drei Hauptbereiche unterteilt:
1.       „Ganz ruhig“ oder Grundlagen des entspannten Balancierens
2.       Jetzt bloß nicht wackeln oder Wie Sie souverän mit Irritationen und Widrigkeiten umgehen können
3.       Gelassen immer wieder ins Gleichgewicht kommen oder Wie Sie Ihre neuen Balancierkünste im Alltag anwenden können.
Diese Hauptbereiche sind in weitere Kapitel gegliedert, wie zum Beispiel:

  • Emotionales Gedächtnis
  • Sinnesvorlieben
  • Energiespender/ Energieräuber
  •  Auftanken & Entspannen
  • Bodyfeedback (Körperhaltung, Lächeln, etc.)
  • Gedankenfolussieren und Achtsamkeit
  •  Entspannungsmethoden
  • Gedanken ins Positive lenken
  • „Mindmap“

·      



Besonders gefällt mir, dass die Autorin nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch Praxisbeispiele gibt, die in kleinen, machbaren Schritten zu bewältigen sind.

Einige Passagen des Buches sind mit wegweisenden Symbolen gekennzeichnet. Diese regen unter anderem zur Selbstreflexion an, geben Anregung sich Notizen & Zeichnungen zu machen und durch Bewegung eine neue Körpererfahrung zu erlangen.
Mit dem Kapitel „Sinnesvorlieben“ habe ich schnell positive Veränderungen feststellen können. Die Autorin empfiehlt, sich für jeden der Sinne etwas herauszusuchen, was einem ein positives Gefühl vermittelt. Also habe ich mir wöchentlich wunderschöne Blumen gekauft (Sehen), in stressigen Situationen  meine Lieblingsmusik gehört (Hören), wundervolle Duftkerzen und ein neues Parfum gekauft (Riechen) und mir kleine Genusspausen mit leckerer Schokolade gegönnt (Schmecken).  All diese Momente habe ich bewusst genossen und mir vor Augen geführt, dass genau diese Pausen MEINE kleinen Entspannungsmomente sind.  

Fazit:

Endlich mal ein Buch, welches nicht nur mit theoretischem Wissen prahlt, sondern einfache Tipps und Tricks zur Selbstumsetzung gibt. Kleine, positive Effekte zeigen sich bereits innerhalb weniger Tage. Die Grundlagen um Überzeugungen und antrainierte Gewohnheiten zu überdenken und neu zu sortieren, werden hier aufgegriffen und bestens vermittelt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der solch einen Wegweiser benötigt.

Alles Liebe,

*Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Ellert & Richter Verlag und Blogg dein Buch. Dies hat in keinster Weise meine Meinung und Rezension beeinflusst. Herzlichen Dank dafür!

1 Comment

  • 2 Jahren ago

    Herzlichen Dank für diese tolle Rezension! Da hüpft das Herz der Autorin! 🙂
    Viele Grüße
    Sandra (offiziell Alexandra) Bischoff

Leave A Comment