{Rezept} Cremiger Heidelbeerkuchen mit Feigenkruste


Bei solch grauem und tristen Wetter freue ich mich regelrecht auf meine heiße Tasse Tee und ein Stück Kuchen am Nachmittag. Denn wenn ich mit dem kleinen Mann vom Spielplatz komme, bin ich regelrecht durchgefroren und schlüpfe sogleich in kuschlige Wohlfühlklamotten.

Gemütlich bei Kerzenschein genießen wir unseren Tee und ein süßes Stückchen. Dies ist schon zu einem richtigen Ritual geworden seit der Herbst begonnen hat und die Tage kürzer werden.

Da der Kleine Heidelbeeren liebt, hab ich aus seinen Lieblingsfrüchten dieses Rezept entwickelt. Es kommt ganz ohne backen aus und ist wirklich einfach in der Zubereitung. Einzig die Zeit zum Kühlen dauert etwas.

(Rezept für eine 30er Kuchenform)

Teig
100g getrocknete Feigen
50g Haferflocken
2 Teel. Kokosöl
1 Eßl rohes Kakaopulver

Füllung
400g Seidentofu
150g veganen Frischkäse (z.B. von Heirler)
1 Teel. gemahlene Vanille
5 Eßl Kokosblütenzucker
Saft einer Limette
1 1/2 Teel. AgarAgar
3 Eßl Wasser

Sonstiges:
200g Heidelbeeren

Zubereitung

  1. Feigen klein schneiden und zusammen mit den Haferflocken im Mixer zu einer groben Paste mahlen.
  2. Kakaopulver und Kokosöl hinzugeben und nochmals kurz durchmixen.
  3. Kuchenform mit Backpapier auslegen und mit den Händen den Teig auf dem Boden verteilen. In den Kühlschrank stellen
  4. Seidentofu, Frischkäse Vanille, Kokosblütenzucker und Limettensaft ebenfalls in einen Mixer geben und gut durchmixen.
  5. In einem kleinen Topf Wasser und AgarAgar unter Rühren 2 Minuten aufkochen und etwas abkühlen lassen. 
  6. Nun das AgarAgar zu den restlichen Zutaten in den Mixer geben und nochmals kurz aufmixen.
  7. Die Creme auf den Feigenboden geben und glatt streichen.
  8. Den Kuchen für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen und anschließend mit den Heidelbeeren verzieren.

Ihr möchtet Ideen und Rezepte für weitere leckere Kuchen?
Wir wäre es zum Beispiel mit saftigen Möhrenküchlein mit Walnüssen und Zimt oder schokoladigen  Lieblings- Schokoladen-Cupcakes?  Auch der wundervoll zarte Apfelkuchen mit Joghurt und Mandelstreuseln ist ein Gedicht, oder vielleicht doch lieber ein Mandarinen-Thymian-Zopf getarnt als Gugelhupf? Die beiden beliebtesten Rezepte und am häufigsten von euch bisher nachgebacken sind die unwiderstehlichen Malzküchlein mit Sahnekamarell und der beste & cremigste Käsekuchen der Welt……..

Habt einen wundervollen Tag,

2 Comments

Leave A Comment

Related Posts