{Rezept} Gerstenrisotto mit Schwarzwurzel und Bärlauchcreme

Print Friendly, PDF & Email

Die Bärlauchzeit ist in vollem Gange und ich habe auf dem Markt bereits mit Vorfreude welchen gekauft. Am Stand nebenan gab es frische Schwarzwurzeln! Der Bärlauch, ganz entzückt, verlangte sogleich nach ein paar der Stangen und die beiden turtelten fest im Körbchen über den Markt.
Am gleichen Tag viel mir beim Biodealer um die Ecke eine Schnellkochvariante Biogerste in die Hände. Kaum Zuhause angekommen gingen alle Zutaten sogleich eine geschmacklich, pikante Liaison miteinander ein. Sei es ihnen gegönnt!

Es hat sich nämlich herausgestellt, dass diese Geschmackskomponenten perfekt miteinander harmonieren. Wer hätte das gedacht?!

Rezept für 4 Portionen

Zutaten:
200g Kornfix Gerste (Schnellkochgetreide, zu finden im Bioladen)
600g frische Schwarzwurzeln
1 Bund Bärlauch
1 mittlere Zwiebel
1/8 Liter veganen Weißwein
750ml Gemüsebrühe
eine handvoll Cashewnüsse
1 Eßl Butter (z.B. Alsan)
Pfeffer, Salz
Saft einer halben Zitrone
etwas Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Zitronensaft in eine große Schüssel mit Wasser geben
  2. die frischen Schwarzwurzeln schälen (Handschuhe anziehen!) in mundgerechte Stücke schneiden und sofort ins Zitronenwasser geben da sie sonst braun werden
  3. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden
  4. Öl in einem großen Topf erwärmen, Zwiebel darin anschwitzen und unter rühren die Gerste hinzufügen. Kurz mitrösten lassen.
  5. nun mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen
  6. Schwarzwurzeln ebenfalls hinzugeben und nach und nach die Gemüsebrühe eingießen. Rühren nicht vergessen. Das Ganze sollte ca. 20- 25 Minuten auf kleiner Stufe köcheln.
  7. in der Zwischenzeit den Bärlauch waschen; mit Cashewkernen, Butter und einer Prise Salz im Mixer grob mixen.
  8. Gerstenrisotto mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf Tellern anrichten

Alles Liebe,

5 Comments

  • 3 Jahren ago

    Liebe Daniela,

    vielen Dank für dein tolles Rezept!
    Gestenrisotto klingt total spannend! Und Schwarzwurzel und Bärlauch sind eine schöne Kombination aus Winter und Frühling. 🙂

    Liebe Grüße
    Melissa

  • 2 Jahren ago

    Das ist ja eine spannende Kombination!

  • 2 Jahren ago

    Das klingt wirklich köstlich. Ich habe mich bisher noch nicht an Schwarzwurzeln rangetraut, muss es aber in der nächsten Saison unbedingt auch probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • 2 Jahren ago

    Hej Daniela,

    vielen Dank für solche leckeren Posts. Immer wieder lese ich gerne in deinem Blog direkt oder deinem Facebookfeed und freue mich über deine Ideen. Überhaupt ist es an der Zeit für die Mühe und Kreativität, die du in deinen Blog steckst danke zu sagen.

    Ich habe dich für den Creative Blogger Award nominiert. Hoffentlich freust du dich und hast Lust mitzumachen und deinen Lesern übers About hinaus etwas über dich zu erzählen und deine Motivation des Bloggens.
    Was es genau mit dem Creative Blogger Award auf sich hat kannst du hier sehen:

    http://van-vegan.com/2015/05/03/creative-blogger-award/

    Ich würde mich freuen, wenn du teil nimmst.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Van

  • 2 Jahren ago

    Was für eine geniale Kombination 🙂 Bisher habe ich Schwarzwurzeln noch nie verwendet. Ich wusste nicht wie, aber diese Rezept werde ich in der nächsten Saison unbedingt probieren.

    Viele Grüße
    Mareike

Leave A Comment

Related Posts