{Rezept} Mandarinen-Hefezopf mit frischem Thymian


Heute habe ich ein einfaches und so leckeres Hefekuchenrezept für Euch.
Wem die Kombination mit Thymian etwas ungewohnt vorkommen mag sollte es trotzdem unbedingt einmal ausprobieren. Dies hebt den süßen Zopf gleich auf eine ganz andere Geschmacksebene.

Ihr könnt anstelle der Mandarinen gern weitere Früchte verwenden wie zum Beispiel frische Mango, Ananas oder auch  Pfirsich.

Rezept für einen Hefezopf:

500 gr Mehl
80 gr Alsan (Zimmertemparatur)
100 gr Zucker
 250 ml Sojamilch (oder anderen Milchersatz)
1 Würfel Frischhefe
1 Prise Salz
1 Dose Mandarinen
1 Bund frischen Thymian
1/4 Teel Agar Agar
2 Eßl Sojasahne/- cuisine
ggf etwas Orangen- oder Mangosaft

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz hinzugeben und die Alsan in Flöckchen hinzufügen.
  2. Sojamilch lauwarm erwärmen und die Hefe hinzugeben, gut verrühren damit sich die Hefe auflöst. Etwas stehen lassen!
  3. Nun die Soja-Hefe-Milch nach und nach mit einem Holzlöffel in die Mehlmischung rühren. Dann mit den Händen gut kneten bis der Teig kaum noch klebt. Für 30 Minuten an einem wawrmen Ort gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Mandarinen gut abtropfen lassen, Saft auffangen (es sollten 300 ml zu Verfügung stehen, ggf mit Orangen-oder Mangosaft auffüllen).
  5. Den Saft in einem Topf erhitzen und das Agar Agar hineinrühren. Nun die Sojasahne hinzufügen und nochmal umrühen. Gut abkühlen lassen. Die Masse sollte cremig und streichfähig sein.
  6. Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen (ich habe ein Backblech zu Hilfe genommen), die Mandarinencreme aufstreichen, mit den Mandarinen belegen und dem frischen Thymian bestreuen.
  7. Nun den Hefeteig von der langen Seite je zur Mitte hin einschlagen. Den entstandenen Strang nochmals in sich selbst zusammendrehen.
  8. Eine Guglform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig hineingeben und nochmals abgedeckt für 30 Minuten gehen lassen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca 50 Minuten backen lassen (nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird).
  10. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und frischen Thymianzweigen dekorieren.

 Ich wünsche Euch gutes Gelingen und eine tolle Woche,

Leave A Comment

Related Posts