{Rezept} Herzhafte Kartoffeltaler mit Champignons


In den kühlen Herbstmonaten brauche ich etwas anständiges und auch manchmal deftiges zum Essen. Geht es euch nicht auch so?

Letzte Woche habe ich daher ein Gericht gemacht, welches ich schon in meiner Kindheit gegessen habe. Allerdings hab ich die Eier und den Speck ersetzt 🙂
Das hat mir wieder mal gezeigt, dass doch das Meiste zu „veganisieren“ geht ohne geschmackliche Einbußen.

Zutaten für 2 Personen:

8 mehlig kochende Kartoffeln
500 gr. Champignons
100 gr Räuchertofu
1 Zwiebel
frische Petersilie
200 ml Sojacuisine (oder Reis, Dinkel, Hafercuisine)
Salz, Pfeffer, Paprika
etwas Mehl

Kartoffeln schälen und kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Räuchertofu ebenfalls in Würfel schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Die noch warmen Kartoffeln stampfen, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Soviel  Mehl unterheben bis die Konsistenz der eines Kloßteiges gleicht. Nun den Teig zu kleinen Fladen von einer Dicke von ca. 2 cm formen. Olivenöl in eine Pfanne geben und gleichmäßig goldbraun backen.

In einer gesonderten Pfanne etwas Öl erhitzen. Zwiebeln und Räuchertofu darin anbraten. Champignons hinzu geben, mit Pfeffer und Salz würzen. Zum Schluss Sojacuisine unterheben und kurz erhitzen.

Ich wünsche Euch einen tollen Start ins Wochenende.

Liebste Grüße,

Leave A Comment